zur Startseite

Ausflugsziele
Startseite

 
Neu! Portal Ausflugsziele im Harz

Ausflugsziele nach Orten:

Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Frankenhausen
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-
Zellerfeld

Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Hornburg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Lerbach
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Neustadt
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Talsperren
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Web-Kameras
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge

 

 

Goslar – DIE Stadt am Harz

Ein Ausflug in den Harz ist immer eine Reise wert. Denn wenn man weder die Zeit noch die Muße hat, sich ganz bis zu den Alpen durch zu schlagen, dann ist der Harz und der Brocken ideal dafür. Denn hier kann man wirklich alles erleben: Skiloipen, Wanderausflüge, und eine kulinarische Vielfalt die es in sich hat. Wie sieht es aber aus mit den Städten rund um den Harz? Wir haben uns einmal die Zeit genommen, um uns Goslar ein wenig genauer anzugucken.


Source: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Die_Altstadt_Goslar,_das_Siemenshaus.jpg
Foto: Die Altstadt von Goslar mit Siemenshaus


Die herrliche Altstadt

Goslars Altstadt sieht aus wie zu der Zeit, als das Bergwerk Rammelsberg im 15. und 16. Jahrhundert den Kaufleuten der Stadt zu großem Reichtum verhalf. Über den prächtigen Marktplatz sprechen wir etwas später, aber es gibt noch ein paar weitere obligatorische Stationen bei einem Rundgang. Eine davon ist das alte Münzhaus an der Münzstraße aus dem Beginn des 16. Jahrhunderts, während das Kulturzentrum Kemenate Röver an der Frankenberger Straße, etwa aus der gleichen Zeit, sehr reich verzierte gotische Fensterbögen besitzt und einen romanischen zweigeschossigen Keller verbirgt, in dem einst Bienen gelagert wurden. Gegenüber der Marktkirche steht der Brustruch aus dem Jahr 1526 mit einem merkwürdig steilen Walmdach, über einem romantischen Erker und einem mit Hunderten von Fabelwesen beschnitzten Fachwerk. Man erkennt schon: in Goslar gibt es viele herrliche alte Sachen zu erleben. Wie steht es aber um die neue Ausrichtung der Stadt?


Das legendäre Siemens-Haus

Sie werden sicherlich schnell den Namen eines der größten und fotogensten Fachwerkhäuser Goslars wiedererkennen. Dieses 1693 erbaute Haus wurde von einem Vorfahren der internationalen Technologie- und Telekommunikationsmarke errichtet.

Seitdem befindet sich das Siemenshaus, abgesehen von einer Pause von 1778 bis 1916, im Familienbesitz und beherbergt heute Sitzungssäle und das Familienarchiv. Eines der Kuriositäten ist die Brauerei aus der Zeit, als rund 380 Häuser in der ganzen Stadt das Recht erhielten, ihr eigenes Bier herzustellen. Daher ist es auch empfehlenswert, in Goslar mindestens eine Nacht zu verweilen, um sich an all den leckeren Bieren der Stadt zu versuchen. Und was gibt es sonst an guter Unterhaltung?


Glück wird großgeschrieben

Aber es ist nicht nur das Historische, das diese Region und Stadt einen Besuch wert macht, nein. Da das Angebot an Aktivitäten im Freien immer vom Wetter abhängen kann, haben die guten Goslarer dafür gesorgt, eine Umgebung zu schaffen, die allen Bedürfnissen gerecht wird. Sei es ein Tagesausflug in den Harz oder ein Bummel durch die Stadt samt seiner herrlichen, besitzer-geführten Läden und tollen Cafés. Und wer die Region kennt, wird wissen, wie schnell es hier mal wieder einen Platzregen geben kann. Aber auch dann gibt es im Harz ein gutes Angebot. So befindet sich beispielsweise das Glücksspielhaus von Goslar daher auch direkt neben dem historischen Rathaus – ideal. Hier kann man also immer wieder die besten Casino Spiele erleben, während draußen der Regen das Kopfsteinpflaster säubert.
Fazit

Goslar ist eine der schönsten Städte in der Harzregion, da besteht kein Zweifel. Daher sollte man sich für den kommenden Jahresurlaub definitiv vornehmen, hier eine Nacht – oder auch zwei, wenn die Gerstenkaltschalen munden – zu verweilen. Gute Unterhaltung mit prächtigen Fotomotiven und einer einnehmenden Geschichte laden dazu ein, es sich hier gutgehen zu lassen.
 

 

Fotos: Source: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Die_Altstadt_Goslar,_das_Siemenshaus.jpg

 

Werben auf
Harz-Urlaub

Impressum

Werben Sie beim Marktführer


China Reise Yangtze Kreuzfahrt