zur Startseite

Ausflugsziele
Startseite

 
Neu! Portal Ausflugsziele im Harz

Ausflugsziele nach Orten:

Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Frankenhausen
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-
Zellerfeld

Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Hornburg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Lerbach
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Neustadt
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Talsperren
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Web-Kameras
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge

 

 

Dampfen im Urlaub – die Situation ist nicht überall so locker wie im Harz

Wer in seiner Freizeit regelmäßig dampft, möchte im Urlaub selbsterklärend nicht darauf verzichten und wer sich in seinen Ferien für die Harzregion oder eine andere Destination in Deutschland entscheidet, muss das auch nicht. Aufgrund der natürlichen Umgebung ist es zwar selbsterklärend wichtig, darauf zu achten, dass es nicht zu Bränden kommt, aber dieses Risiko ist bei E-Zigaretten ohnehin geringer als bei herkömmlichen Tabakzigaretten. Doch ist Dampfen im Urlaub immer so entspannt wie im Harz? Das ist eine berechtigte Frage, mit der wir uns in diesem Artikel näher befassen möchten.

Image by Gerald Friedrich from Pixabay
Image by Gerald Friedrich from Pixabay


Bestimmungen beim Dampfen von E-Zigaretten in der Öffentlichkeit können variieren


Zumindest in Europa müssen sich Konsumenten von E-Zigaretten nicht allzu viele Gedanken machen und das gilt sowohl für das Dampfen als auch den Erwerb von Produkten wie beispielsweise einer E-Zigarette Schweiz. Allerdings heißt das nicht, dass überall dieselben Regelungen gelten und insbesondere beim Dampfen in der Öffentlichkeit können die Bestimmungen variieren. Grundsätzlich ist das Dampfen überall dort erlaubt, wo auch das Rauchen möglich ist – im Harz also an praktisch allen Orten – aber in einigen Ländern liegen Sonderregelungen vor. So gibt es beispielsweise in Frankreich und Kroatien Orte, bei denen das Konsumieren von E-Zigaretten nicht erlaubt ist, darunter Parks und Strände. Raten müssen E-Zigaretten-Konsumenten jedoch nicht, denn entsprechende Verbote werden praktisch immer durch Schilder gekennzeichnet. Wer die geltenden Regelungen trotz der Verbotsschilder missachtet, muss mit Geldstrafen rechnen.
 

Kauf oder Vertrieb von E-Zigaretten ist nicht immer erlaubt

Tatsächlich gibt es sogar Länder, in denen das Dampfen unproblematisch, aber der Kauf oder Vertrieb von E-Zigaretten verboten ist. Ein solches Land wäre die Türkei. Urlauber, die alle nötigen Utensilien mitbringen, können hier unbeschwert dampfen, aber das Kaufen von Hardware oder Liquids ist nur auf illegalem Weg möglich, da entsprechende Produkte nicht verkauft werden dürfen. Die USA sind diesbezüglich schon weit lockerer, aber jeder US-Bundesstaat hat seine eigenen Bestimmungen und gegebenenfalls können Einschränkungen vorliegen. Generell ist es wichtig, sich mit der Situation vor Ort zu befassen und zu schauen, ob beziehungsweise unter welchen Umständen das Dampfen Einschränkungen unterliegt.
 

In einigen Ländern sind E-Zigaretten und deren Konsum streng verboten

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass der Konsum von E-Zigaretten unproblematisch ist und Dampfer denselben Einschränkungen wie Raucher unterliegen. Es gibt jedoch Länder, in denen die Situation für Konsumenten von E-Zigaretten deutlich harscher ist. Dazu gehören insbesondere all die beliebten Reisedestinationen, in denen elektronische Zigaretten komplett verboten sind. Ein solches Land wäre beispielsweise Thailand und es gab sogar Fälle, in denen Urlauber wegen des Konsums von E-Zigaretten ins Gefängnis mussten. Solche Fälle zeigen, dass es nicht immer bei Geldstrafen bleibt und manchmal sogar ernstere Konsequenzen drohen. Eine derartige Situation gibt es jedoch nicht nur in Thailand, sondern beispielsweise auch in Brasilien, Indonesien und Singapur. Dampfer sollten sich also gut überlegen, ob sie in solchen Ländern nicht auf ihre E-Zigaretten verzichten wollen. Generell ist es ratsam, Verbote ernst zu nehmen und nicht als Kavaliersdelikt abzutun, da die Behörden – sollte man als Tourist erwischt werden – meist alles andere als nachsichtig sind.  

 

Image by Gerald Friedrich from Pixabay

 

Werben auf
Harz-Urlaub

Impressum

Werben Sie beim Marktführer


China Reise Yangtze Kreuzfahrt