zur Startseite

Ausflugsziele
Startseite

 
Neu! Portal Ausflugsziele im Harz

Ausflugsziele nach Orten:

Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Frankenhausen
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-
Zellerfeld

Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Hornburg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Lerbach
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Neustadt
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Talsperren
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Web-Kameras
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge

 

 

Der Harz oder Kanada?
- Über die Beliebtheit der Fernreise

Shinrin-yoku – Waldbaden - das neue Wandern

Wer einmal keine Inlandsreise für sich in Betracht zieht, hat in diesen Jahren die Gelegenheit, günstig die Ferne in den Blick zu nehmen. In der Kategorie der Fernreisen nimmt Kanada bereits seit Jahren eine ganz zentrale Rolle ein. Doch worauf ist zu achten, damit die Reise zu einem vollen Erfolg wird?

 

Die Art der Reise

Je nach persönlichen Ansprüchen kann eine Reise nach Kanada ganz unterschiedliche Formen annehmen. Auf der einen Seite ist es möglich, die besonderen Städte des Landes genauer zu entdecken. Ottawa oder Toronto gelten bereits seit Jahren als Touristenmagneten und konnten so ihren besonderen Status unter Beweis stellen. Wer etwas mehr Zeit zur Verfügung hat, womöglich gar das Abenteuer sucht, kann sich derweil auf eine Rundreise durch das Land konzentrieren. Besonders die einzigartige Natur des Landes bietet immer wieder neue Chancen, um den persönlichen Horizont zu erweitern.

Im Rahmen des florierenden Tourismus war es auch den kanadischen Verantwortlichen wichtig, die Hürden der Einreise anzupassen. Besucher aus Deutschland müssen ihr Visum aus diesem Grund nicht mehr auf der Botschaft beantragen. Stattdessen bietet sich die Gelegenheit, das eTA Kanada online zu beantragen. Wenige Klicks reichen auf diese Art und Weise aus, um alle Bestimmungen der Einreise zu erfüllen. Wer allerdings über einen längeren Zeitraum oder geschäftlich in Kanada unterwegs sein möchte, muss die genauen Bedingungen der Einreisegenehmigung eTA weiterhin abklären.

 

Die beste Reisezeit

Wie sich der Aufenthalt in Kanada schließlich gestaltet, hängt auch von der gewählten Reisezeit ab. Die Wintermonate sind für ihre rauen Temperaturen bekannt, die auch die lokalen Aktivitäten eingrenzen. Wer dagegen die langen Sommermonate inmitten der kanadischen Wildnis genießen möchte, muss andere individuelle Schwerpunkte setzen. Besonders stark hängen auch die Preise der Reise vom Rhythmus der Jahreszeiten ab. Während viele Unterkünfte im Winter schließen, da sie Probleme damit haben, zumindest einen kleinen Teil ihrer Zimmer zu belegen, steigen die Preise im Sommer in die Höhe. Wer sich bereits im Vorfeld über die individuellen Besonderheiten in Kenntnis setzt, entgeht der Gefahr, schließlich eine böse Überraschung zu erleben.

Ein wahres Charakteristikum Kanadas bleiben derweil die zahlreichen Berge. Wer nicht über die passende Ausbildung im alpinen Klettern verfügt, sollte auch hier die warme Jahreshälfte für einen Besuch in Betracht ziehen. Die kanadischen Rocky Mountains, wie sie in den Jasper-Nationalpark hineinragen, gehen oftmals stark auf die Grenze der 4.000 Meter zu. Um besser mit Kälte und Schnee klarzukommen, lohnt es sich, eine wärmere Jahreszeit für das persönliche Erlebnis zu wählen.

 

Touristische Aufschwünge

Unter dem Strich ist es nicht nur die wunderbare Natur, die zur großen Beliebtheit Kanadas als Ziel von Fernreisen beiträgt. Auf der anderen Seite spielt das attraktive touristische Angebot hier eine zentrale Rolle. Bereits seit Jahren wurden die Flugverbindungen von Europa nach Kanada immer wieder ausgebaut. Durch die verstärkte Konkurrenz der Airlines kommen günstige Preise zustande, wie sie den Traum vieler Urlauber stützen. Auf der anderen Seite wuchs das Angebot verschiedener Unterkünfte ebenso stark. Seither bietet sich den Besuchern des Landes eine noch größere Auswahl, die das touristische Geschäft ebenso belebte.

 

 

Fotos: Sternal Media

 

Werben auf
Harz-Urlaub

Impressum

Gesellschaft zur Förderung des Nationalparks Harz e. V.