zur Startseite

Ausflugsziele
Startseite

 
Neu! Portal Ausflugsziele im Harz

Ausflugsziele nach Orten:

Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Frankenhausen
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-
Zellerfeld

Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Hornburg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Lerbach
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Neustadt
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Talsperren
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Web-Kameras
Wernigerode
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge

 

   
 Ausflugsziele in und um Wildemann >>> Gastgeber in Wildemann

 

 

Bronzestandbild "Wilder Mann"

Maria-Magdalena-Bergkirche
Die Maria-Magdalenen-Kirche ist eine schöne, eine sehenswerte Kirche, die schon allein ihres Standortes wegen auch außergewöhnlich ist. Und wie so viele Gotteshäuser birgt sie ungeklärte Geheimnisse. Hier ist es das Fachwerk. Denn niedersächsisches Fachwerk zeichnet sich durch die Fußstreben aus. In dieser Kirche ist aber Fachwerk nach der „Mann-Strebe“ Methode eingebaut, dass typisch bayrisch. Dieses Fachwerk wird auch als „Wilde-Mann-Fachwerk“ bezeichnet, weil man sich unter diesem Konstrukt einen Mann mit gespreizten Beinen vorstellen kann.

Glow-Golf-Anlage in Wildemann
Golf-Spaß im Dunkellicht

Besucherbergwerk "19-Lachter-Stollen"
Heute ist der 19-Lachter-Stollen ein Besucherbergwerk. Nirgends sonst im Harz haben sie die Möglichkeit in die gähnende Tiefe eines 200 Meter tiefen Schachtes zu blicken. Rund 500 Meter des Stollens sind heute für Besucher begehbar gemacht worden. Auf diesem Rundweg sieht man den Ausbau des Stollens in Eisen und in Holz, tiefer drinnen steht er in fester Grauwacke.

Iberger Höhlenerlebniszentrum
Das Höhlenerlebniszentrum teilt sich in 3 Bereiche: Museum am Berg, Museum im Berg und Iberger Tropfsteinhöhle. ... mehr Infos >>>

Oberharzer Wasserregal
Heute ist das Oberharzer Wasserregal ein Kulturdenkmal und natürlich auch ein technisches. Verantwortlich für den Betrieb und Erhalt sind die Harzwasserwerke. 65 Teiche, 70 km Gräben und 20 km Wasserläufe werden von ihnen instand gehalten. Der Schwerpunkt der erhaltenen Anlagen liegt im Einzugsgebiet von Clausthal-Zellerfeld. ...mehr Infos >>>

Oberharzer Bergwerkmuseum - eines der ältesten technikgeschichtlichen Museen Deutschlands
Mit einem Exponatenbestand, der in Verbindung mit den originalen Bergbauanlagen im Freigelände einmalig ist, wird die historische Entwicklung des Erzbergbaus vom Mittelalter bis zum Ende des 19. Jahrhunderts aufgezeigt und dem Besucher/der Besucherin ein Einblick in die technischen Errungenschaften des Bergbaus geboten. ...mehr Infos >>>


Die Clausthaler Mineralogische Sammlung
Seit mehr als 100 Jahren ist die Clausthaler Mineraliensammlung für viele Sachkundige und mineralogisch Interessierte ein Geheimtip. Im Juli 2001 wurde, im neuen Gewand, die Geosammlung der TU Clausthal mit ihren weltweit bekannten Mineralogischen Samm­lungen und den neu eingerichteten Abteilungen Erdge­schichte - Paläontologie und Naturgeschichte des Harzes, die im Haupt­gebäude der TU Clausthal untergebracht sind, neu eröffnet. ...mehr Infos >>>


Sie kennen ein interessantes Ausflugsziel im Harz, welches hier noch nicht gelistet ist,
oder Sie haben einen nicht funktionierenden Link entdeckt?
Schicken Sie einfach ein kurze E-Mail an Harz-Urlaub.de

 

Werben auf
Harz-Urlaub

Impressum

Thüringen-Urlaub