zur Startseite

Ausflugsziele
Startseite

 
Neu! Portal Ausflugsziele im Harz

Ausflugsziele nach Orten:

Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Frankenhausen
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-
Zellerfeld

Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Hornburg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Lerbach
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Neustadt
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Talsperren
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Web-Kameras
Wernigerode
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge

 

   
 Ausflugsziele in und um Rübeland >>> Gastgeber in Rübeland

 

 

Zillierbachtal-Wanderung
Das Zillierbachtal ist wirklich eine Wanderung wert und besonders der von mir beschriebene Talweg ist auch für ungeübte Wanderer gut geeignet.

Baumannshöhle
Die Baumannshöhle wurde benannt nach einem Bergmann mit dem Namen Baumann. Er soll der Entdecker der Höhle gewesen sein. Im 15ten Jahrhundert suchte er in diesem Gebiet nach wertvollen Erzen, und schnitt dabei die Höhle an. Aber diese Entdeckung brachte ihm kein Glück. ...mehr Infos >>>


Hermannshöhle
Die Hermannshöhle ist die größere und geologisch auch interessantere der beiden Rübeländer Schauhöhlen. Sie besitzt drei Etagen, ganz unten eine aktive mit Höhlenbach, die größtenteils nur mit Tauchausrüstung befahren werden kann. Erst in den letzten Jahren wurde die Erforschung durch den Einsatz von Tauchgeräten vorangetrieben. ...mehr Infos >>>


Die Rübelandbahn
Der Bau dieser Harzbahn, der ältesten, von Blankenburg über Rübeland nach Tanne war in erster Linie den Eisensteingruben und Kalksteinbrüchen des Harzes zuzuschreiben. Die Eisenerzförderung des Harzes in den Elbingeröder und Hüttenröder Grubenfeldern ist jedoch längst eingestellt. Heute dominiert der Kalk ...mehr Infos >>>


Frei- & Spaßbad "Bodeperle" in Rübeland
Das Bad ist wunderschön im Grünen gelegen, hat viele gepflegte Liegeplätze – ganz nach Wunsch sonnig oder schattig unter Bäumen. Besondere Attraktion der „Bodeperle“ ist seine Breitwellenrutsche.

Traumhochzeit in der Baumannshöhle
Sie wollen heiraten und suchen für diesen Tag eine außergewöhnliche Hochzeits-Location? Dann sollten sie sich vom  Goethesaal, 68 m unter der Erde, in der Baumannshöhle in Rübeland inspirieren lassen. Eine einzigartigere Kulisse, das Standesamt zwischen Stalagmiten und Stalaktiten, lässt sich sicher schwerlich finden und macht den schönsten Tag im Leben ganz sicher auch zu einem unvergesslichen.


Aussichtpunkt Hoher Kleef

Die Rappbodetalsperre

Die Langele – Hütte, Gestüt, Jagdschloss und Amt
Auf dem Domänengelände Lange findet man heute nur noch wenige Spuren von den einstigen Gebäuden. Nur der Teich auf der Grummetwiese ist als Rest erhalten geblieben und der uralte von Heyse erwähnte Ahorn grünt immer noch.
Der von Heyse erwähnte Schafstall im „Kaltentale“ ist wohl noch heute gut erhalten. Es ist wahrscheinlich die lange Fachwerkscheune auf dem „Gut Heiligenstock“ bei Rübeland. Heute lautet die Anschrift Kaltes Tal 12 und das Anwesen ist ein Seniorenwohnheim.

Schornsteinberg bei Rübeland

Segway fahren mit Harzdrenalin – nur Fliegen kann schöner sein
„Harzdrenalin“ bietet mit ihren Segways vielfältige Möglichkeiten: Probetouren, Städtetouren, Treckingtouren und Segway-Events. Dabei dürfte die spektakulärste Treckingtour wohl die Brockenerklimmung, quer durch den Nationalpark Harz, sein. Alle anderen Segway-Angebote schauen Sie sich am besten unter http://www.harzdrenalin.de selbst an.

Kaiserwanderweg Route 3 - Rübeland - Kloster Michaelstein Blankenburg
Die etwa 16 km lange Route ist eine wirklich leichte Strecke; sie hat kaum Steigungen, führt fast ausschließlich gemächlich bergab. Natürlich kann diese Route auch in entgegengesetzter Richtung gewandert werden; dann ist sie aber nicht mehr leicht, denn die 240 m Höhenunterschied wollen bewältigt werden.

Die Zillierbachtalsperre bei Elbingerode
Die Zillierbachtalsperre liegt im Nordharz, in Sachsen-Anhalt, nordwestlich von Elbingerode und staut den Zillierbach, von dem sie auch ihren Namen hat.

Burgruine Birkenfeld / Rübeland
Hoch über den Ufern der Bode, gegenüber dem kleinen idyllischen Höhlen-Ort Rübeland, liegen die Reste der mittelalterlichen Burg Birkenfeld. Hat man den steilen Aufstieg am rechten Bodeufer zur Ruine Birkenfeld geschafft, bietet sich ein wunderschöner Blick über Rübeland und das Bodetal bis zum Brockenmassiv.

Burgruine Susenburg
Die Susenburg, die teilweise auch Sausenburg genannt wurde, liegt zwischen Königshütte und Rübeland. Ihr Standort liegt auf einem Bergsporn 479 m ü. NN direkt über dem Tal der Kalten Bode. Direkt vor der Burgruine macht die Bode, aus Richtung Königshütte kommend, eine große Schleife.


Wikinger-Boot und Partyfloß
Der "Wendefurther Bootsverleih" von Inhaber Jürgen Klinger macht's möglich. Angler mit gültigem Fischereischein können sich ein Ruderboot leihen und auf dem gesamten See Hecht, Karpfen, Barsch und Forelle nachstellen. Aber auch wer den Schuppenträgern nicht zu Leibe rücken will, kann Ruderboot und Wassertreter ausleihen und den Stausee beschippern. Für Gruppen bis zu 8 Personen gibt es ein Wikinger-Boot, das von 4 Personen zu rudern ist.


Wege deutscher Kaiser und Könige - 1. Route von Wernigerode bis Rübeland
Der 17 km lange Wanderweg ist leicht bis mittelschwer und die Rückfahrt zum Ausgangspunkt Wernigerode kann von Rübeland aus mit dem Bus erfolgen. Man kann in Rübeland aber auch noch die sagenumwobenen Tropfsteinhöhlen besuchen. Übrigens, an allen historischen Stätten an der Strecke sind Informationstafeln aufgestellt.

Burgruine Königsburg
Bei den Ausgrabungen von Höfer wurden umfangreiche Brandspuren sowie eine große Anzahl von Pfeilspitzen gefunden, was auf eine Belagerung mit anschließender Schleifung hindeutet. Wie auch immer, von der Königsburg, die einst 23x25m maß, ist nur noch ein etwa zehn Meter hoher Rest des Bergfrieds samt Burgverlies erhalte. Ein Ausflug vom Ort Königshütte, zum Plateau der Burg, ist trotzdem sehr empfehlenswert und wird mit einer herrlichen Aussicht belohnt.


Schaubergwerk Büchenberg
Das Schaubergwerk Büchenberg verkörpert kein klassisches Museum. Es ist ein originaler, nostalgischer Bergbaubetrieb, bei dem die „Zeitmaschine“ Mitte des 20.Jahrhunderts angehalten wurde. Auch meint man noch heute, den Schweiß der Bergleute riechen zu können. Dieses Industriedenkmal zu erhalten hat sich Ralf Melzer zu Lebensaufgabe gemacht. Besuchen sie ihn, damit sein Unternehmertum und sein Engagement Früchte tragen kann, sein Mut belohnt wird und sein Schaubergwerk für zukünftige Besucher erhalten bleibt.


Blauer See bei Rübeland
Der umfangreiche Kalksteinabbau verursachte folgenschwere Eingriffe in das Landschaftsbild der Umgebung. Die in den Brüchen freigelegten geologischen Strukturen sind zwar aufschlußreich, aber nur für einen Teil der Besucher von Interesse. Es ist dadurch in einem Falle aber auch ein Naturphänomen entstanden. ...mehr Infos >>>


Sie kennen ein interessantes Ausflugsziel im Harz, welches hier noch nicht gelistet ist,
oder Sie haben einen nicht funktionierenden Link entdeckt?
Schicken Sie einfach ein kurze E-Mail an Harz-Urlaub.de

 

Werben auf
Harz-Urlaub

Impressum