zur Startseite

Ausflugsziele
Startseite

 
Neu! Portal Ausflugsziele im Harz

Ausflugsziele nach Orten:

Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Frankenhausen
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-
Zellerfeld

Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Hornburg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Lerbach
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Neustadt
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Talsperren
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Web-Kameras
Wernigerode
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge

 

   
 Ausflugsziele in und um Aschersleben >>> Gastgeber in Aschersleben

 

 

Zoo Aschersleben
Bekanntheit erlangte der kleine Zoo insbesondere durch sein 2000qm umfassendes Tigerfreigehege, in dem die größten lebenden Katzen, Sibirische Tiger, gehalten werden. Und durch seine zwei, seit 2006, gehaltene weißen Königstiger. Auch die neuen Großkatzenanlagen für Jaguare und Schwarze Panther sowie das Bärenfreigehege sind Besuchermagneten. Das Areal des Zoos ist ein hügeliges, waldartiges Gelände und umfasst ca. 10 Hektar. Es werden ca. 500 Tiere in etwa 120 Arten gehalten.

Kriminalpanoptikum in Aschersleben
Schwerpunktthemen des Kriminalpanoptikums sind: Kriminalgeschichte, kuriose Kriminalfälle, Kriminalfotografie, Gefängnismilieu, Sammlung von Tatwerkzeugen, Entwicklung der Polizeiausrüstung und Kriminaltechnik, Fesselsammlung, mittelalterliche Rechtspraxis, Sammlung von Folterinstrumenten sowie kriminalpräventive Beratung. Allein die Sammlung von Fußfesseln umfasst 350 verschiedene Exemplare, die der Polizeikopfbedeckungen über 800 aus verschiedensten Ländern. ...mehr Infos >>>

Grafikstiftung Neo Rauch Aschersleben
Der Künstler besuchte 2010, anlässlich einer Ausstellung seiner Meisterschüler zur Landesgartenschau, seine Heimatstadt Aschersleben. In einem Gespräch mit Oberbürgermeister Andreas Michelmann, Prof. Arno Lederer, Gerd Harry Lybke und Kerstin Wahala von der Galerie EIGEN + ART, entstand der Wunsch des Künstlers, seinen Namen eng mit seiner Heimatstadt zu verknüpfen. Schnell entstand im Gespräch die Idee, der Stadt grafische Arbeiten zur Ausstellung zu überlassen. ...mehr Infos >>>

Ascherslebener Turmtour
In Aschersleben gibt es folgende Türme: Johannisturm, Rabenturm, Schale an der Luisenpromenade, Große Schale, Stumpfe Turm, Rondell, Liebenwahnschen Torturm, Turm vor dem Mansfeld - machen Sie eine Besichtigungstour durch Aschersleben.

Westdorfer Warte Aschersleben
Die Westdorfer Warte liegt unweit des Birkenweg ca. 400 Meter von der Kreuzung Birkenweg - Körtestraße – Goetheblick entfernt. Parken kann man am Straßenrand in der Nähe der Brücke über die Eine (Straße: Unter der Alten Burg).

Städtisches Museum Aschersleben
Hier finden Sie die Geschichte aus der Ur-, Früh- und Neuzeit sowie die paläontologische Sammlung und die Geschichte der Freimaurer und ihrer Loge.

Kunstquartier Grauer Hof Aschersleben
Ein Besuch des Grauen Hofes ist immer lohnenswert, denn irgendwo im Kunstquartier ist immer was los. Oder man trifft einfach nur nette kunst- und kulturinteressierte Menschen: im Kunstquartier, in der open End Bar „Schwarze Küche“, in der Kinokantine oder im Künstlerhaus.

Alte Burg Aschersleben
Heute ist von der Burg auf dem Wolfsberg nur noch wenig zu sehen. Das Gelände wird heute als Tierpark genutzt, vom Bergfried sind nur noch etwa 8 Meter Höhe erhalten und ebenso findet man einige Wallanlagen. Die Turmruine ist heute eingezäunt und integrierter Bestandteil der Freiflugvoliere für Uhus. Eine kleine Dauerausstellung zur Geschichte der Burg ist im Tierwärterhäuschen zu besichtigen.


Ballhaus Aschersleben
Freizeitvergnügen bei Sport und Spaß, beim Schwimmen, im Fitness- und Saunabereich, beim Klettern und Beach-Volleyball spielen sowie Sport- und Kulturveranstaltungen finden Sie im Ballhaus Aschersleben.

Märchen- & Tiergarten Bernburg
Kinder und Tiere, das passt immer. Der Bernburger Tiergarten beherbergt über 1.000 Tiere aus mehr als 125 Wildtierarten und Haustierrassen.

Burg Falkenstein über dem Selketal bei Meisdorf
Südlich der Verbindungsstraße Aschersleben - Ballenstedt liegt bei Pansfelde - auf einem Bergsporn über dem Selketal - die Burg Falkenstein. Entstanden zwischen 1115 und 1120 zählt die dreiflügelige Anlage mit sieben Toren, Zwingern und drei Halsgräben zu den schönsten und wehrhaftesten Burgen des Harzes. Bauherr war Burchard d. J. von der Konradsburg, ...mehr Infos >>>


Der Nagelstein in Ermsleben
Auf dem Marktplatz von Ermsleben steht ein mystischer Stein, der Nagelstein genannt wird. Dieser Stein, der an einen Menhir erinnert, steht auf einem Steinsockel installiert direkt vor dem Rathaus. Er hat heute eine Höhe von etwa 2,30 Meter. Im unteren Drittel ist er zerbrochen und wurde künstlich wieder zusammen gefügt. Der Nagelstein vermittelt den Eindruck, als wenn er ursprünglich einmal viel größer war, sicherlich diente er auch zu Kultzwecken.

Burg Westdorf

Schloss Ermsleben
Ab 1712, in diesem Jahre säkularisierte der Preußische König Friedrich I. einige Besitzungen der Kirche, wurde das Schloss Ermsleben wie auch die nahe Konradsburg als preußische Domäne landwirtschaftlich genutzt. Heute steht das Schloss Ermsleben zum Teil leer. Der andere Teil wird als Wohnungen genutzt.

Konradsburg bei Ermsleben
Südlich der Stadt Ermsleben, auf einem Fels, erheben sich noch heute die Teile eines alten Benediktinerklosters. Nach alten Überlieferungen ließ Kaiser Heinrich der IV. zum Schutz des Reichsgutes Harz eine beträchtliche Anzahl von Burgen errichten, zu welchen auch die Konradsburg zählte. Im 11. Jahrhundert befand sich hier der Stammsitz der "Edlen von Konradsburg". ...mehr Infos >>>


Die Wasserburg Egeln
Heute ist das Wasserschloss im Besitz der Stadt Egeln, beherbergt das Egelner Museum für Stadt-, Vor- und Frühgeschichte und etabliert sich als kulturelles Zentrum.

Landschaftspark Degenershausen
Der Park ist idyllisch gelegen im Landschaftsschutzgebiet "Harz" ist ein Kleinod, das sich übergangslos in die reizvolle Landschaft einfügt. Er umfaßt zum heutigen Zeitpunkt eine Fläche von 12 ha und beheimatet über 175 Gattungen und Arten einheimischer und fremder Gehölze. Er ist gartenarchitektonisch und dendrologisch ein Kleinod und bietet seinen Besuchern durch seine großzügige Anlage viel Raum für Ruhe und Entspannung. ...mehr Infos >>>


Schloss Hoym & Wasserburg Hoym
Die Schlossanlage auf dem Areal der ehemaligen Burg ist heute zu einer modernen sozialen Einrichtung ausgebaut worden, die von der Diakonie betrieben wird und sich schwerpunktmäßig der Altenpflege und der Behindertenhilfe widmet.

Golfsport im Selketal
Golfen ist ein "Natursport" der zunehmend Anhänger gewinnt. Sowohl der Blick ins nordöstliche Harzvorland wie auch der in die Magdeburger Börde ist beim Golfen in Meisdorf gegeben. Auf über 75 Hektar mit 18 Löchern ergeben 18 Wasserhindernisse sowie zahlreiche Bunkerhindernisse eine ideenreiche und attraktive Konzeption.


Burg Freckleben
Freckleben liegt an der B180 zwischen Aschersleben und Hettstedt. Die Außenbereiche der Burg sind heute frei zugänglich, auch die Besteigung des Bergfrieds ist über Leitern möglich. Die obersten zwei Etagen sind mit Drehspindelleitern ausgestattet, die in Deutschland einmalig sind.

Mansfeld-Museum im Humboldtschloss in Hettstedt
Das Mansfeld-Museum heute versteht sich als technisches Museum mir regionalem Charakter, als Heimatmuseum und als Forschungsstätte für den für den Mansfelder Kupferschieferbergbau. In der ständigen Ausstellung des Museums wird versucht, Einblicke in die das Leben und die Arbeit der Bergleute zu geben. Dazu werden eine Vielzahl von Exponaten wie: bergmännisches Gerät, Werkzeug, Münzen aus Mansfelder Silber, Dokumente und Urkunden usw. gezeigt. Auch eine interessante geologische und mineralogische Sammlung ist zu sehen.

Die Schalkenburg bei Quenstedt
5000 Jahre alte archäologisches Fundmaterial

Die Burg Gatersleben
Viele Baulichkeiten sind zwar durch die Domäne umgenutzt und umgebaut worden, in ihrem wesentlichen Bestand aber erhalten. So zeugen die wehrhaften Mauern der riesigen Rundburg von der einstigen Wehrhaftigkeit der Gaterslebener Burg. Auch der Bergfried des Kastells ist als Wohnturm mit seinem Hocheingang in 7 m Höhe erhalten. Die Außenwälle und Gräben sind abgetragen bzw. zugeschüttet. Die Burg wird heute als Gemeindeverwaltung und zum Wohnen genutzt.

Alte Burg und Schloss Aderstedt

Hoyerstein bei Hettstedt
Der Stein, durch den Graf Hoyer seine Hand gestreckt haben soll, steht noch heute im Schatten alter Bäume zwischen Welfesholz und Gerbstedt. Wer noch mehr über das Schlachtgeschehen wissen möchte, kann die Dauerausstellung in der Gutskapelle Welfesholz besuchen.


Burg Arnstein bei Hettstedt
Die Burg Arnstein am südöstlichen Harzrand ist nur noch eine Burgruine. Trotzdem ist sie auch heute noch ein eindrucksvolles Zeugnis mittelalterlicher Baukunst sowie mittelalterlicher Verteidigungsstrategien. Die Ruine steht auf einer 210 m ü. NN hohen Erhebung zwischen den Orten Sylda und Harkerode in unmittelbarer Nähe der Stadt Hettstedt. ...mehr Infos >>>

St. Sixtus Kirche in Ermsleben

Traditionsbahnbetriebswerk Staßfurt
Das Traditionsbahnbetriebswerk Staßfurt ist ein unvergleichliches, lebendiges Museum für Technikgeschichte – eine Attraktion zum Anschauen, Anfassen und Nachempfinden.

Rennasphalt am Harz
Gut es ist nicht unmittelbar am Harz, sondern ca. 20km entfernt. Aber Freunde des Motorrennsports dürfte das wohl nicht schrecken. Zumal jetzt durch die neue B6n eine gute Verbindung zum Harzring in Reinstedt besteht die in Zukunft noch viel besser wird. ...mehr Infos >>>


Sie kennen ein interessantes Ausflugsziel im Harz, welches hier noch nicht gelistet ist,
oder Sie haben einen nicht funktionierenden Link entdeckt?
Schicken Sie einfach ein kurze E-Mail an Harz-Urlaub.de

 

Werben auf
Harz-Urlaub

Impressum

Thüringen-Urlaub