Harz Urlaub - Ihr Reiseportal für Urlaub, Ferien, Ausflugziele, Reisen in den Harz

Harz-Urlaub - Startseite Seitenrand links
Barrierefreier Harz
Orte & Gastgeber
im Harz
Online-Buchen
Gäste-Anfragen
an die Gastgeber
Last Minute Angebote
Urlaub mit Hund & Co 
 Herbergen / Landurlaub
Campingplätze
Wandern im Harz
Aktuelles aus dem Harz
>>> Wo ist was los?
Harz - Karte  
Ausflugsziele & Sehenswürdigkeiten
Burgen /Wissenswertes
Ausflugsziele nach Orten
     Harz-Geschichte Wellness  
Harz-Urlaub - Startseite Seitenrand rechts



Htoel Auf der Hohe in Ballenstedt
 

Stand

  09558217
 

 Jeden 1. Sonntag im Monat - Schlemmerbufett, 18 € pro Pers./ 9,50 € pro Kind!
>>>
Wir bitten um Ihre Absprache & Reservierung >>> Tel. 0 39454 - 460
Speziell für Sie
- Lassen Sie uns für Ihre Feier etwas ganz Besonderes organisieren.
Eine geführte Tour, die Feier mit Livemusik, einen Stadtrundgang, ein Picknick im Grünen,
eine Pferdekutschenfahrt in die Umgebung oder ... ganz nach Ihren Vorstellungen.

Search for hotels / Hotels im Harz suchen mit booking: 
 English  Deutsch  Nederlands  Français  Español  Català  Italiano  Português  Norsk  Suomi  Svenska  Dansk Magyar  日本語 [Nihongo]  简体中文 [Zhongwen]  Polski  Ελληνικά  Русский  Türkçe

Sie möchten die schönsten, geschichtsträchtigsten, spannendsten Seiten der Harzregion kennenlernen?

Sie suchen dafür einen individuellen Führer mit umfangreichen Wissen und Erfahrungen?

Dann sollten Sie hier weiter lesen >>> Bitte klicken! <<<

Htoel Auf der Hohe in Ballenstedt Gratis Reiseführer
Hier können Sie kostenlose Reiseführer für die Region anfordern!
Unsere aktuellen Tipps:
Programmvorschau Spielplan Harzer Berttheater Thale
Sagenhaft schön, natürlich grün und theatralisch einmalig. Das ist das Harzer Bergtheater auf dem Hexentanzplatz hoch über dem Bodetal, im Sagenharz. Mystische Geschichten und legendäre Märchen gehören genauso zum umfangreichen Spielplan des Open-Air-Theaters wie Opern, Operetten, Musicals, Schauspielstücke und Konzerte aller Art. 2019 beginnt das Programm wieder mit der Walpurgisfeier am 30.04. auf dem Hexentanzplatz und endet am Sonntag, den So 08.09.2019 mit dem Open Air Konzert von Ute Freudenberg & Band.

Programmvorschau vom 18.06. - 29.06.2019:
Di 18.06.2019 11:00 Uhr Peter Pan - mit Tinkerbell und Hook
Mi 19.06.2019 11:00 Uhr Pippi Langstrumpf
Do 20.06.2019 11:00 Uhr Peter Pan - mit Tinkerbell und Hook
Mi 26.06.2019 11:00 Uhr Peter Pan - mit Tinkerbell und Hook
Do 27.06.2019 11:00 Uhr Pippi Langstrumpf
Sa 29.06.2019 11:00 Uhr Pippi Langstrumpf
Unser Tipp:
Günstig Tickets erwerben Sie die Eintrittskarten in der Bodetal-Information Thale direkt vor Ort oder
per Telefon unter (0 39 47) 7 768 022 oder Vorverkauf über Eventim.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Homepage: https://www.bodetal.de/bodetalurlaub/veranstaltungen/harzerbergtheater/

>>> weitere Aktuelle Tipps aus dem Harz

Foto & Copyright Bernd Sternal GernrodeDie Tierwelt im Jahreszyklus
Juni
In diesem Monat vollzieht sich der Übergang vom astronomischen Frühjahr zum Sommer, die Nächte sind kurz und die Tage lang. Und unsere Vögel singen fast ununterbrochen, in keinem anderen Monat sind sie so aktiv wie im Juni. Während bei einigen Vögeln wie Amsel, Drossel, Gebirgsstelze und Meisen schon die zweite Brut ab Ende des Monats das Nest verlässt, zieht die Grasmücke erst ihre erste Brut auf. Aus den in aufwendiger, in tagelanger Arbeit in die Baumstämme gemeißelten Höhlen der Spechte, erklingen lautstark die schrillen Rufe der um Nahrung bettelnden Jungvögel. In den zahlreichen Teichen im unteren Harz sowie am Harzrand, erklingen die über weite Strecken vernehmbaren, schrillen Rufe der Wasserfrösche und an den lauen Sommerabenden sind die Glockenrufe der Geburtshelferkröte nicht zu überhören. In allen Gewässern, auch in den kleinsten, wimmelt es von schwarzen Kaulquappen-Schwärme. Auch ist inzwischen in den wärmeren Teichen die Brut der Karpfen- und Weißfische geschlüpft. Die Jungtiere von unseren heimischen Räubern, wie Luchs, Dachs, Fuchs, Wildkatze, Waschbär und Co unternehmen erste größere Ausflüge. In diesem Monat bekommt auch das Rotwild seine Kälber. Schon wenige Stunden nach ihrer Geburt können die Jungtiere ihrer Mutter folgen. Die Rothirsche stehen in der Bast, sie sehen eigenartig mit ihren Kolbengeweihen aus. Die Jungtiere der Wildschweine sind inzwischen alle geboren. In zum Teil großen Mutterfamilien ziehen sie durch ihr Revier. Der Juni kann im Harz auch als Monat der Schmetterlinge angesehen werden. Im Wald und auf den Wiesen, überall blüht es und die Nahrungsgrundlage Nektar steht reichlich zur Verfügung. Und auch Blätter und Stängel zur Eiablage gibt es reichlich. Ein Picknick auf einer Bergwiese im Spätfrühling ist wie eine Afrika-Safari, nur die Protagonisten sind viel kleiner.  (Mit Unterstützung durch Prof. Dr. Reinald Skiba)

Foto & Copyright Bernd Sternal GernrodeDie Pflanzenwelt im Jahreszyklus
Juni
Es ist der Monat unserer Blumenkönigin. Die Rose, hunderttausendfach kultiviert und gezüchtet, blüht nicht nur in unseren Gärten. Auch in Hecken, an Waldrändern und Lichtungen können wir nun die heimischen Wildrosen, vorrangig Hunds-Rosen, allerorts blühend antreffen. Später dann, im Herbst, können wir von ihnen die beliebten Hagebutten ernten.
Auch die beliebte Erdbeere, in ihrer Wildform der Walderdbeere, beginnt erste Früchte zu tragen. Auch sie gehört zur großen Familie der Rosengewächse. Demzufolge ist die Erdbeere botanisch auch keine Beere, sondern eine Sammelnussfrucht.
Die Bergwiesen sowie die Wiesen im Harzvorland stehen in voller Blüte. Es ist die Zeit der ersten Mahd. Zu keiner Zeit ist das Heu nährstoffreicher als jetzt. Der Wiesenklee blüht genauso, wie die verschiedensten Gräser und die Kamille. Diese Sommerwiesen verströmen einen betörenden Duft nach Blüten und Kräutern.
Auf nährstoffarmen Gebirgshängen reckt die Kleine Braunelle ihre blauen Lippenblüten gegen den Himmel und in unmittelbarer Umgebung entfaltet oftmals der Holunder seine weißen Blütendolden. Auch die Vogelbeere, die Waldhimbeere und die Brombeere lieben diesen Standorte und ihre weißen Blüten werden von zahlreichen Insekten umschwärmt.

Wandern in HarzJeden Monat ein guter Wander-Tipp: 
Der Harzer Wanderstieg

Der Harzer-Hexen-Stieg ist in „aller Munde“, aber er bei weitem nicht der einzige attraktive Etappenwanderweg des Harzes. Der ausgewiesene Wander- und Tourismusexperte Hans-Dieter Peters hat es in die Hand genommen, einen neuen Etappenwanderweg zu kreieren. Der Harzer Wanderstieg, wie Peters ihn taufte, vereint Geschichte, Kultur und Natur zu einer einzigartigen Symbiose. Mit viel Fachwissen wurde so ein Wanderweg mit 10 Etappen aufgebaut, der auf vorhandene, bewährte und gut ausgeschilderte Wege aufbaut.
Die ganze wilde Schönheit des Harzes liegt auf diesen Wegen dem Wanderer zu Füßen. Sie erleben weiterhin geschichtsträchtige Städte wie Goslar, Bad Harzburg, Wernigerode, Ilsenburg, Blankenburg, Quedlinburg und Gernrode. Eine Region die bezüglich der Verbindung von Kulturhistorik und Naturschönheiten ihres gleichen sucht: zweimal Weltkulturerbe, das Bodetal als „Grand Canyon Deutschlands“, der Brocken, die Harzer Schmalspurbahn, Luchse, Sagen, Mythen und Mysterien, Mittelalter und Neuzeit, Schlösser, Burgen und Klöster , Romanik-, Gotik- und Fachwerkbauten und Natur, Natur und Natur. Und alles in höchstens 10 Tagen.
Die Route ist konzipiert zum Wandern ohne Gepäck und von Ort zu Ort. Als Quartiere wurden Partnerschaften mit Hotels geschlossen, die direkt an den Wanderrouten liegen und als Wanderer freundlich gelten. Ausgangspunkt des Harzer Wanderstiegs ist Goslar. Die 10 Etappen reihen sich wie folgt aneinander: 1.Etappe Goslar - Bad Harzburg; 2.Etappe Bad Harzburg -I lsenburg; 3.Etappe Ilsenburg - Schierke; 4.Etappe Schierke - Hasselfelde; 5.Etappe Hasselfelde - Treseburg; 6.Etappe Treseburg - Quedlinburg; 7.Etappe Quedlinburg - Wernigerode; 8.Etappe Wernigerode - Brocken; 9.Etappe Brocken - Bad Harzburg und 10.Etappe Bad Harzburg - Goslar.
Alle Wanderetappen sind durchschnittlich 20 km lang und die Wanderzeit beträgt ca. 6-7 Stunden. Natürlich erhalten sie vom Veranstalter auch umfangreiches Karten- und Informationsmaterial. Für Wanderfreunde, die immer auf dem richtigen Weg bleiben möchten, gibt es auch GPS-Geräte. Natürlich können auch einzelne Etappen gewandert werden.
Für Fragen bezüglich des Harzer Wanderstiegs, für Sonderwünsche oder einfach nur zum Buchen nutzen sie bitte folgenden Link: https://www.wandern-im-harz.de/harzer_wanderstieg/ .
Weitere Wanderung in unserem schönen Gebirge >>>>

Unser Ausflugsziele - Geheimtipp:  ErlebnisBocksberg Hahnenklee
Über längere Zeit galt die Urlaubsregion Harz als angestaubt und nicht mehr zeitgemäß. Dieses Image legt er nun zunehmend ab und das in allen Regionen, so auch im Oberharz, in Hahnenklee. Viel wurde in den letzten Jahren getan und investiert um zu einem modernen Image zu kommen.
Schöne Landschaften und unbelassene Natur allein reichen schon lange nicht mehr, um Urlauber – besonders auch jüngere – anzulocken. Zeitgemäße und qualitative Gastronomie und Gastgewerbe sind dabei eine Selbstverständlichkeit. Zudem spielt jedoch das Angebot an hochwertigen Freizeitangeboten eine entscheidende Rolle.

Am 726 m hohen Bocksberg bei Hahnenklee-Bockswiese wurde um 1928 begonnen diesen touristisch zu erschließen. Schrittweise wurde der Bocksberg für den Wintersport ausgebaut, es entstanden Bob- und Rodelbahnen, Abfahrtshänge und als Transportmittel Seilbahnen.
In den 1970er Jahren kamen ein Aussichtsturm sowie ein Bergrestaurant hinzu. Zum 1. Juni 2011 wurde die bisher durch die Stadt Goslar betriebene Seilbahn privatisiert und von der Erlebnisbocksberg Hahnenklee GmbH & Co. KG mit Sitz in Goslar übernommen. Der Name „Erlebnisbocksberg“ wurde zum Konzept. Die Seilbahn wurde modernisiert und zusätzlich ein Sessellift errichtet. Die Strecke von 946 Metern wird mit 95 Sesseln (jeweils mit vier Sitzplätzen) betrieben und kann insgesamt 1.900 Personen pro Stunde befördern.
Schritt für Schritt wurde aus einer Wintersportdestination eine Ganzjahresdestination. Im Winter befördert die Seilbahn die Skifahrer und Rodler, im Sommer können Biker in speziellen Fahrkörben Ihres Mountainbikes mit auf den Gipfel befördern. Im Winter führen Ski- und Rodelpisten hinab ins Tal, im Sommer sind es Downhill-Strecken. Außer der Seilbahn und dem Sessellift gibt es zwei Schlepplifte, ein Förderband („Zauberteppich“) und einen Kinderlift.
Im Jahr 2012 wurde eine 1.250 m lange Sommerrodelbahn in Betrieb genommen, die den Namen Bocksbergbob erhielt. Sie ist die längste derartige Bahn Nordeuropas und bereitet durch ihre Streckenführung in Höhen von 1 bis 6 m, die über zahlreiche Jumps, Wellen und einen Kreisel führt, viel Spaß und einigen Nervenkitzel. Zudem gibt es einen Spaßpark: ein 8er Trampolin lädt zu kleinen Sprüngen ein, während die ganz Mutigen auch einen Sprung aus 9 Meter Höhe auf ein riesiges Luftkissen wagen können, das Bagjump genannt wird.
Ganz neu sind die Bocksbergcarts. Über eine 1,5 km lange Familienabfahrt fährt man sitzend, auf dem coolen Dreirad nach Hahnenklee zurück. Einen Helm erhält man gratis dazu. Wie schnell Sie ins Tal fahren, entscheidet jeder selbst. Nach der spaßigen, jedoch auch actiongeladenen, Abfahrt gibt man das Bocksbergcart einfach an der Talstation vom Sessellift wieder zurück.
2013 wurde auf dem Bocksberggipfel eine Waldschule eröffnet, wohl das höchstgelegene Klassenzimmer im ganzen Harz. Urig, mit viel Holz, eingerichtet und wie ein Plenarsaal wettergeschützt überdacht, bietet es Platz für 50 Schüler. Schulen aus Nah und Fern können diesen Ort für spannend gestalteten Anschauungsunterricht über Flora und Fauna nutzen. Die Waldschule beherbergt auch einen echten Hingucker für Filmfans: Der Hexenkessel, als Platz für den Lehrer oder die Lehrerin, ist eine Requisite aus dem zweiten Teil der Sieben-Zwerge-Filme („Der Wald ist nicht genug“) von Otto Waalkes.
Das neuestes Highlight ist ein riesiger Rutschenturm: Neben der Bocksberghütte sorgt dieser 20 m hohe Rutschenturm für volle Action. Aus drei unterschiedlich hohen Rutschen können Kinder ab 4 Jahre hinab sausen.
Und letztlich ist das Blocksberg-Gebiet auch ein außergewöhnliches Wandergebiet, das wirklich für jeden Geschmack entsprechende Routen bereithält.
Dieser und weitere Geheimtipps hier!

Die Spielbank in Bad Harzburg – Für mehr Abwechslung im Harz
Vereinsausflüge in den Harz organisieren

--- NEU --- NEU --- NEU ---

Das Gernröder Wasserwirtschaftssystem
- ein Relikt der bergbaulichen Aktivitäten
des 18. Jahrhunderts

von Bernd Sternal und Günter Wilke

	Das Gernröder Wasserwirtschaftssystem - ein Relikt der bergbaulichen Aktivitäten des 18. Jahrhunderts Buchbeschreibung: Das Oberharzer Wasserregal ist in aller Munde: ein Weltkulturerbe-Titel für dieses Bergbaurelikt wurde vergeben.

Das Unterharzer Wasserwirtschaftssystem, mit dem Zentrum in der Harzgeröder Region, das bis in den Südharz reicht, ist hingegen noch weitgehend unerforscht und nur Bergbauenthusiasten bekannt.
Das es jedoch noch ein kleines, völlig unabhängiges Wasserwirtschaftssystem im Gernröder Bergbaurevier gab, ist wohl bisher fast völlig unbekannt geblieben. Erst durch die Forschungen des Thalenser Heimatforschers Günter Wilke ist dieses kleine Wasserregal entdeckt worden.

Zusammen mit ihm hat sich der Harzautor Bernd Sternal die Aufgabe gestellt, die Erkenntnisse über dieses Wasserwirtschaftssystem, das weitgehend im 18. Jahrhundert entstanden ist, in einem kleinen Buch der
interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Das kleine Buch ist mit 41 Farbfotos sowie 6 Karten und 2 weiteren schwarz-weiß Abbildungen illustriert.

Taschenbuch: 60 Seiten, ISBN: 978-3-7347-3421-2

   
oder bei >>>  

--- NEU --- NEU --- NEU ---

Historischer Bergbau im Thalenser Revier
Ein etwas anderer Wanderführer - Thale, Cattenstedt,Wienrode, Timmenrode,Warnstedt, Weddersleben, Neinstedt, Stecklenberg, Bad Suderode, Allrode und Friedrichsbrunn
von Bernd Sternal und Günter Wilke

Buchbeschreibung: Sucht man einen Reiseführer für den Harz, so stößt man auf ein breites Angebot für die unterschiedlichsten Interessengebiete. Jedoch ist der Harz, vom Territorium her betrachtet, recht weitläufig. Das führt dazu, dass viele dieser Führer sich mit ihren Informationen auf das Notwenigste beschränken müssen. Nun gibt es die verschiedensten Interessengebiete: Zwei davon sind die Geologie und der Bergbau. Beide sind im Harz in einer seltenen Vielfalt und Ausprägung aufzufinden. Für die Region Thale hat sich der Heimatforscher Günter Wilke dieser Themen angenommen und in langjähriger, beschwerlicher Entdecker- und Forschertätigkeit 162 bergbauliche Relikte in dieser Region erkundet und zusammengetragen. Gemeinsam mit dem Autor Bernd Sternal wurde daraus ein kleiner, spezieller Führer durch die bergbauliche Vergangenheit der Region Thale. Mit größtmöglicher Sorgfalt wurden alle aufgefundenen Objekte in eine Karte eingezeichnet, so dass sie hoffentlich von Interessenten aufgefunden werden können. Leider gab es bei Beginn dieses Projektes noch kein GPS, was natürlich die genaue Positionsbestimmung erheblich verbessert hätte. Dennoch hoffen die Autoren, bergbaulich Interessierten eine hilfreiche Entdecker-Lektüre in die Hand geben zu können. Das kleine Buch ist mit 16 schwarz-weiß Fotos sowie einer farbigen Karte illustriert.

Taschenbuch: 72 Seiten, ISBN-13: 978-3-7347-9497-1

oder bei >>>    

--- NEU --- NEU --- NEU ---

Der Harz - Malerei, Lyrik und Wissenswertes
von Angela Peters und Bernd Sternal

BuchbeschreibungDer Harz - Malerei, Lyrik und Wissenswertes von Angela Peters und Bernd Sternal : "Ubi bene, ibi patria" ist ein altes lateinisches Sprichwort und besagt: Wo es mir gut geht, da ist meine Heimat. Die Heimat des Autorenteams Angela Peters und Bernd Sternal ist der Harz. Zwar ist sie nicht im Harz, sondern 1963 in Magdeburg geboren worden, die Liebe brachte Angela jedoch 2003 nach Elbingerode und der Harz wurde ihre Heimat. Bernd Sternal hingegen ist ein echter Harzer und geboren 1956 in Gernrode.
Beide Autoren gingen ihren Leidenschaften nach, sie wurde zur Malerin mit zunehmenden poetischen Anwandlungen, er zum Publizisten und Autor. Sie hat bereits hunderte von Bildern gemalt, er über 40 Bücher geschrieben.
Angela und Bernd lernten sich durch die Vermittlung eines gemeinsamen Bekannten 2018 kennen. Schnell war ersichtlich, dass sie auf einer Wellenlänge liegen, was Grundvoraussetzung für jedes gute Gemeinschaftsprojekt ist. Sie beschlossen ein erstes gemeinsames Buch zu machen: Bilder und Poesie von der Malerin Angela Peters und dazu sachliche, wissensvermittelnde Texte von Bernd Sternal. Die Bilder, poetischen Verse sowie Märchen von Angela sind aus der Liebe zum Harz entstanden und aus tiefer Überzeugung die Natur schützen und erhalten zu müssen. Das sind auch Antriebsfedern von Bernd, jedoch ist sein Werk weniger romantisiert. Er legt in seinen Werken den Schwerpunkt auf Wissen, Bildung und Aufklärung und das alles möglichst unideologisch.
Das Buch ist mit 18 farbigen Ölgemälden, 3 Aquarellen, 1 Foto sowie 3 weiteren Zeichnungen illustriert.

Taschenbuch: 84 Seiten, ISBN: 978-3-7494-5154-8

oder bei >>>  

--- NEU --- NEU --- NEU ---

Harzer Persönlichkeiten
Lebensbilder Band 3
Bernd Sternal

Harzer Persönlichkeiten, Band 3 von Bernd SternalBuchbeschreibung: Die Harzregion hat in der Vergangenheit zahlreiche Persönlichkeiten hervorgebracht, die Besonderes oder sogar Außergewöhnliches geleistet haben. Andere Menschen haben den Harz als ihre Heimat auserkoren und hier, mittels ihrer Schaffenskraft, Bleibendes hinterlassen. Diese Menschen möchte ich mit meinem Werk vor dem Vergessen bewahren: Sie haben es verdient.

Im dritten Band sind folgende Persönlichkeiten vertreten:

Otto Könnecke, Novalis, Friedrich Gottlieb Klopstock, Theodor Osterkamp, Jacob Christian Schäffer, Friedrich Dehne, Martin Luther, Johannes Andreas Auge, Georg Henning Behrens, Clara Blüthgen, Rudolf Christian Boettger, Minna Bollmann, Ernst Datan, Gottfried Jordan, Carl Samuel Hermann, Rudolf Huch, Johannes Bürger, Lily Braun, Carl Reuß, Albert Schneider, Eike von Repgow.

Die Lebensbilder werden durch 17 farbige und 100 schwarz-weiße, zeitgenössische Abbildungen und Fotos ergänzt.

Taschenbuch: 176 Seiten, ISBN: 978-3-7481-7561-2

   
oder bei >>>  

Burgen und Schlösser in der Harzregion: Band 5
Bernd Sternal (Autor), Wolfgang Braun

Burgen und Schlösser der Harzregion, Band 5 Am 13.06.2007 habe ich meinen ersten Burgentext geschrieben, inzwischen sind über 7 Jahre vergangen. Seit 2010 ist jährlich ein Band „Burgen und Schlösser der Harzregion“ erschienen – der 5. Band ist nun der letzte. Insgesamt habe ich die Geschichte von 240 Burgen und Schlössern auf über 850 Buchseiten vorgestellt. Hunderte Grafiken, Zeichnungen, Stiche und Grundrisse illustrieren die Bücher und geben eine Vorstellung vom einstigen Aussehen dieser alten Wehrbauten, von denen heute oftmals nur noch Ruinen, Burgplätze oder Wallanlagen erhalten sind. Viele Menschen haben mich bei diesem Projekt unterstützt. ... Danke an alle Mitwirkenden!

   
Geb. Ausgabe: 176 Seiten, 34 Abb., 1 Karte, 12 Stiche, 18 Rekonstruktionen, 36 Grundrisse

oder bestellen über Amazon.de

Taschenbuch: 140 Seiten, 1 Karte, 31 Abb., 11 Stiche, 18 Rekonstruktionen, 36 Grundrisse
oder bestellen über Amazon.de

 
Auszüge aus dem Buch und die Bände 1 - 4 finden Sie hier >>>
www.burgen.ausflugsziele-harz.de

Die Harz - Geschichte Band 6
Vom Westfälischen Frieden 1648 bis zum Ende der Napoleonischen Kriege 1815
Bernd Sternal (Autor)

Die Harzgeschichte - Band 5 - Vom Westfälischen Frieden 1648 bis zum Ende der Napoleonischen Kriege 1815


Wie üblich schließt dieser 6 Band zeitlich nahtlos an den Vorgängerband an. Die behandelte Zeitspanne beginnt mit dem Westfälischen Frieden 1648 und endet mit den Befreiungskriegen 1815.
Für die Harzregion zählten diese 167 Jahre wohl zu den friedlichsten, die sie bis dahin durchlebt hatte. Zwar war insbesondere das Fürstentum Halberstadt stark vom Siebenjährigen Krieg betroffen, Opfer gab es jedoch nur wenige.
 

Band 6, Geb. Ausgabe:
156 S., 19 Karten,
45 farbige & 22 s/w Abb.
oder bestellen über Amazon.de

Band 6, Taschenbuch:
156 S., 19 Karten,
12 farbige & 55 s/w Abb.
oder bestellen über Amazon.de

 Auszüge aus dem Buch und die Bände 1 - 5 finden Sie hier >>> www.harz-geschichte.de
&
weitere Geschichte > Varusschlacht am Harz

Entdecke Deinen Urlaubsort mit der Harz - App von das ÖrtlicheEntdecke Deinen Urlaubsort mit der
          Harz-App    >>>
von Das Örtliche und www.Harz-Urlaub.de
Neue Reiseführer-App für den gesamten Harz
 
 
Gastgeber im Harz

Hotel & Pension
Ferienwohnung
Ferienhaus

Campingplätze

Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotels und Pensionen sowie Campingplätze in folgenden Orte:
Alexisbad Allrode Altenau Altenbrak Bad Grund Bad Harzburg Bad Lauterberg Bad Sachsa Bad Suderode Ballenstedt Benneckenstein Benzingerode Blankenburg Braunlage Breitenstein Buntenbock Clausthal-Zellerfeld Dankerode Derenburg Dietersdorf Drübeck Duderstadt Elbingerode Elend Friedrichsbrunn Gernrode Goslar Guentersberge Hahnenklee Halberstadt Harzgerode Hasselfelde Herzberg Hohegeiß Hornburg Ilfeld Ilsenburg Königerode Königshütte Langelsheim Lautenthal Mandelholz Meisdorf Neinstedt Neudorf Neustadt Nordhausen Osterode Quedlinburg Rieder Rübeland Sangerhausen Schierke Schulenberg Schwenda Seeland Seesen Sieber Silberhütte Sorge St. Andreasberg Stecklenberg Steina Stiege Stolberg Straßberg Tanne Timmenrode Thale Trautenstein Treseburg Vienenburg Walkenried Wendefurth Wernigerode Wieda Wildemann Wienrode Wippra Wolfshagen Zorge 

Ausflugsziele & Sehenswürdigkeiten
nach Orten

Sie sind auch im Urlaub unternehmenslustig! Hier finden Sie, nach Orten geordnet, alles was sehenswert ist.
Web-Kameras Alexisbad AllrodeAltenau Aschersleben Bad Frankenhausen Bad Grund Bad Harzburg Bad Lauterberg Bad Sachsa Bad Suderode Ballenstedt Benneckenstein  – Blankenburg Braunlage Brocken Clausthal-Zellerfeld DankerodeDuderstadtElbingerodeElend  – Gernrode Goslar –  Hahnenklee Halberstadt Harzgerode Hasselfelde Herzberg Ilfeld Ilsenburg Lautenthal Mansfeld Meisdorf Nationalpark Neustadt Nordhausen Osterode Quedlinburg Rübeland Sangerhausen Schierke Schladen Seeland Seesen St. Andreasberg Stecklenberg Stolberg Thale Trautenstein Treseburg Vienenburg Wandern Walkenried Wernigerode Westerhausen Wildemann Wippra Worbis Zorge

Harz-App Download-Links zur App: Im Apple-Store
                                           Google Play
Unsere Empfehlungen: Unterkünfte im Harz, Luftkurort Trautenstein, Walpurgisnacht
Wir geben 8 aufs Wort - Banner

Werben auf Harz-Urlaub.de

Schreiben Sie uns, wir machen Ihnen ein unverbindliches Angebot zur Werbung auf unserer Seite!

Weitere Reiseportale: Ostseeurlaub, Magdeburgurlaub, Alpenurlaub, Thüringenurlaub & Deutschlandurlaub
 
 

Copyright by Sternal Media