Harz Urlaub - Ihr Reiseportal für Urlaub, Ferien, Ausflugziele, Reisen in den Harz

 

Harz-Urlaub - Startseite Seitenrand links
Barrierefreier Harz
Orte & Gastgeber
im Harz
Online-Buchen
Gäste-Anfragen
an die Gastgeber
Last Minute Angebote
Urlaub mit Hund & Co 
 Herbergen / Landurlaub
Campingplätze
Aktuelles aus dem Harz
>>> Wo ist was los?
Harz - Karte  
Wintersport im Harz
Ausflugsziele & Sehenswürdigkeiten
Burgen /Wissenswertes
Ausflugsziele nach Orten
     Harz-Geschichte Wellness  
Harz-Urlaub - Startseite Seitenrand rechts




 

Stand

  09482125
 

 Speziell für Sie - Lassen Sie uns für Ihre Feier etwas ganz Besonderes organisieren.
Eine geführte Tour, die Feier mit Livemusik, einen Stadtrundgang, ein Picknick im Grünen,
eine Pferdekutschenfahrt in die Umgebung oder ... ganz nach Ihren Vorstellungen.
Wir erfüllen Ihre Wünsche und richten uns individuell auf Sie ein, für einen gelungenen Tag.
>>>
Wir bitten um Ihre Absprache & Reservierung >>> Tel. 0 39454 - 460

Search for hotels / Hotels im Harz suchen mit booking:
 English  Deutsch  Nederlands  Français  Español  Català  Italiano  Português  Norsk  Suomi  Svenska  Dansk Magyar  日本語 [Nihongo]  简体中文 [Zhongwen]  Polski  Ελληνικά  Русский  Türkçe

Sie möchten die schönsten, geschichtsträchtigsten, spannendsten Seiten der Harzregion kennenlernen?

Sie suchen dafür einen individuellen Führer mit umfangreichen Wissen und Erfahrungen?

Dann sollten Sie hier weiter lesen >>> Bitte klicken! <<<

Hotel Auf der Hohe in Ballenstedt Gratis Reiseführer
Hier können Sie kostenlose Reiseführer für die Region anfordern!
Unsere aktuellen Tipps:
Naturerlebnis-Programm 2019 des Nationalparks Harz ist da - fast 1000 Termine und Veranstaltungen für Natur-Fans
Das Naturerlebnis-Programm 2019 des Nationalparks Harz steht ab sofort in Druckform und auf der Nationalpark-Webseite online zur Verfügung. Auch im nächsten Jahr können unsere Gäste wieder an fast 1000 Terminen und Veranstaltungen teilnehmen. Für Naturbegeisterte gibt es im Nationalpark Harz zusammen mit Nationalpark-Rangern, Förstern und den Mitarbeitern der Nationalparkhäuser zu allen Jahreszeiten viel zu entdecken. Fledermaus-Exkursionen, Tierspurensuche oder ein Naturerlebnis für die ganze Familie – thematisch ist für jeden etwas dabei.
>>> dieser & weitere Aktuelle Tipps aus dem Harz

Foto & Copyright Bernd Sternal GernrodeDie Tierwelt im Jahreszyklus
Januar
Im Harz ist in diesem Monat meist tiefer Winter, im Gebirge liegt reichlich Schnee. Beim Spazierengehen, Wandern oder Skifahren herrscht im Wald große Stille. Viele der hier überwinternden Vogelarten haben sich Schutz gesucht, sind in die Nähe des Menschen, in die Ortschaften gezogen, wo sie von Tierfreunden mit Futter unterstützt werden. Da lassen sich jetzt Vogelarten wie Dompfaffen, Kernbeißer und Bundspecht beobachten, die man zu anderen Jahreszeiten nur selten zu Gesicht bekommt. Nur wenige Vogelarten wie Hauben- und Tannenmeisen und Wintergoldhähnchen verbleiben zu dieser Zeit im tiefen Wald. Und wenn man sich ganz ruhig verhält, kann man ihre Stimmen aus unmittelbarer Nähe hören. Förster, Jagdpächter und Waldbesitzer haben alle Hände voll zu tun, Futter an die Wildfütterungsplätze zu schaffen, die ständig gut besucht sind. Besonders Reh-, Rot- und Damwild benötigen diese Hilfen. Aber auch die Räuber im Harzwald wie Wildkatze, Luchs, Dachs und Fuchs haben es schwer. Beute im hohen Schnee zu machen kostet viel Kraft und die Jagd ist oft erfolglos. Auch beginnt Ende Januar bei den Füchsen die Rollzeit. In den stillen Nächten hört man häufig ihr heiseres Gekläff. Die zahlreichen Tierspuren im Schnee verraten, im Wald herrscht reges Treiben. Insbesondere für Kinder ist dies eine gute Möglichkeit, sich von den Eltern die Tierwelt des Waldes erklären zu lassen.  (Mit Unterstützung durch Prof. Dr. Reinald Skiba)

Foto & Copyright Bernd Sternal GernrodeDie Pflanzenwelt im Jahreszyklus
Januar
Der Winter hat das Harzgebirge und sein Umland im festen Griff. In diesem Monat ist üblicherweise Dauerfrost. Da hat die Pflanzenwelt ihre Lebensfunktionen auf ein Minimum beschränkt. Welche Aktivitäten die Flora in dieser Zeit entwickelt, hängt aber im Wesentlichen von den Witterungsbedingungen ab. Bei reichlich Schnee sind die Überlebenschancen aller Pflanzen am größten, da ihre lebenswichtigen, unterirdischen Teile bestens vor dem Frost geschützt sind. Bei langem Dauerfrost ohne Schneedecke dagegen „verdursten“ viele Pflanzen. Sie haben dann einfach nicht die Möglichkeit die zum Überleben notwendige Menge an Wasser aufzunehmen.
Bei klarem Himmel und intensiver Sonneneinstrahlung beginnt das Zellwachstum und die Zellteilung. Das kann einzeln stehenden Waldbäumen, aber besonders den im Umland wachsenden Obstbäumen gefährlich werden. Die von der Sonne bestrahlte Seite wird stark erwärmt und dehnt sich aus, die andere Seite bleibt im Schatten. Es kommt zu starken Spannungen, die zum Platzen der Stämme führen können, was dann oftmals zum Absterben des Baumes führt.
Nur wenige Pflanzen sind mir für die Harzregion bekannt, die im Januar für uns sichtbare Aktivitäten entfalten. Zu diesen Pflanzen gehört die Schneeheide, wissenschaftlich Erica camea genannt, die je nach Unterart ihre traubigen weißen oder rosa gefärbten Blütenstände durch den Schnee schiebt.
Wenn die Sonne im Januar kräftig scheint, brechen gegen Ende des Monats auch schon die gelben Blüten des Winterlings, der zu den Hahnenfußgewächsen gehört, durch den Schnee oder Frostboden. Mit etwas Glück findet man auch einen Vertreter der Gattung Nieswurz blühend vor, zu der z.B. auch die Christ- und Schneerosen gehören. Oder aber auch einen Vertreter der Gattung Primel. Das war es dann aber auch schon mit der Januar-Blütenpracht im Harz. Was bleibt, ist die Vorfreude auf den Frühling!

Wandern in HarzJeden Monat ein guter Wander-Tipp: 
Schneeschuhwandern im Harz

Schneeschuhe, wer hat sie erfunden? Nein, nicht die Schweizer. Die Erfinder dieser Hilfsmittel zur Fortbewegung im hohen Schnee sind nicht bekannt. Auch ihre erste schriftliche Erwähnung ist verhältnismäßig jung und stammt von Strabon, der kurz vor beginn der Zeitrechnung lebte. Die späte Erwähnung dieser einfachen Schneefortbewegungsmittel steht wohl im Kern damit in Zusammenhang, dass die damaligen Hochkulturen in warmen Gebieten lebten.
Früher wurden einmal auch Skier als „Schneeschuhe“ bezeichnet. Dass ist heute nicht mehr so, wir haben für dieses brettförmige Schneegleitsportgerät den norwegischen Namen Skier übernommen.
Und auch der Schneeschuh, der sich zum Hightechgerät entwickelt hat, wird als Sportgerät angesehen. Zu kaufen gibt es ihn in vielen Sportfachgeschäften sowie bei Outdoorausstattern und in zahlreichen Onlineshops. Allerdings kann er preislich zum Teil mit den Skiern konkurrieren. Es ist daher schon überlegenswert sich Schneeschuhe auszuleihen.
Denn Schneeschuhwandern liegt voll im Trend. Und was kann es wohl auch schöneres geben, als in tief verschneiter Landschaft geruhsam durch den knirschenden Schnee zu stapfen. Abseits ausgetretener, beräumter Waldwege macht der Winter erst richtig Spaß! Die Schneeschuhe unter die Winterstiefel schnallen, ein Paar Skistöcke in die Hände und los geht’s. Aber Vorsicht, Schneeschuhwandern erfordert auch einige Fitness.
Es ist daher anzuraten, erste Erfahrungen bei einer geführten Schneeschuhwanderung sammeln und erst danach, wenn überhaupt, auf eigene Faust loswandern. Im Hoch- und Oberharz gibt es dafür einige Anbieter die ich nachfolgend aufführen möchte.

  • Tourist-Information Hahnenklee, Kurhausweg 7, 38644 Goslar-Hahnenklee
    Tel. 05325 51040, Fax 05325 510416, email: info‎@‎hahnenklee.de 

  • Adrenalintours, Adolf-Römer-Str. 19, 38678 Clausthal-Zellerfeld
    Tel. 0151 11910182, email: info‎@‎adrenalintours.de

  • Harz-Agentur GmbH; 38678 Clausthal-Zellerfeld; Bergstr. 31
    Ansprechpartnerin Melanie Krilleke email: krilleke@harzagentur.de

  • Bergsportarena GmbH; 37444 St. Andreasberg; Hinterstraße 3
    Ansprechpartner Rolf Krüger email: info@bergsport-arena.de

  • Harz vital & aktiv; 38700 Braunlage; Im Wiesengrund 6
    Ansprechpartner Huby Einbeck email: info@harz-vital.de

Viel Spaß, und eine heiße Thermosflasche Glühwein im Rucksack nicht vergessen!
Weitere Wanderung in unserem schönen Gebirge >>>>

Unser Ausflugsziele - Geheimtipp: Erfindung der Eisenbahn
Die Eisenbahn ist ein schienengebundenes Verkehrsmittel für den Personenverkehr und zum Transport von Gütern. Legt man diese Definition für „Eisenbahn“ zu Grunde, so wurde wohl die Eisenbahn im Harz erfunden.
Wurden zuerst im Bergbau zum Transport der Erze Kiepen und dann verschiedene Karren mit Rädern eingesetzt, so erfand man im Harzer Bergbau schon in früher Zeit die Erzwagen, die als „Hunde“ (auch „Hunte“) bezeichnet wurden. Dazu wurden in den Stollen zwei Bohlen verlegt, die durch einen Abstand von etwa 5 cm voneinander getrennt waren. Über diese Bohlen schoben die Bergleute die „Hunde“, die durch Spurnägel, die in die Rille zwischen den Bohlen griffen, geführt wurden und so eine Spurtreue auf den Bohlen gewährleisteten. Diese Spurnägel saßen in der Mitte der Wagenachse. Ende des 16. Jahrhunderts kam dieser Harzer Hundslauf unter Königin Elisabeth I. durch Harzer Bergleute nach England. Mit ersten gusseisernen Schienen, die auf hölzerne Unterlagen montiert waren, soll im Oberharzer Bergbau schon um 1775 experimentiert worden sein.
1806 wurde dann zwischen der Dorotheer Halde und der Dorotheer Erzwäsche bei Clausthal-Zellerfeld ein solcher kompletter Schienenstrang oberirdisch verlegt. Das war die erste Eisenbahn auf dem europäischen Festland, vielleicht sogar weltweit?
Wie berichtet wird, war der Westfälische König Jérôme Bonaparte (Hieronymus I.) zweimal von seiner Hauptstadt Kassel nach Clausthal-Zellerfeld gekommen, um Die Grube Dorothee zu befahren, wobei es ihm besonders die neue Eisenbahn angetan haben soll. Zweimal fuhr das Königspaar in königlich ausgestatteten Hunden diese Strecke. Bei der zweiten Fahrt soll sich ein dabei ein Vorfall fürs Protokoll ereignet haben. Da die Königin recht wohlbeleibt war, hatte man zum Einsteigen in den Hund für sie eine kleine hölzerne Treppe gebaut. Eine solche hatte man aber für den Ausstieg vergessen. Der König sprang leichtfüßig aus dem Hund, die Königin aber schaute Hilfe suchend auf die umstehenden Bergbeamten, die sie aber nicht verstanden. Da trat ein einfacher Bergmann auf sie zu, reichte ihr den Arm und hob sie aus dem Hund. Für diesen Hilfsdienst soll der Bergmann ein großzügiges Geschenk von 50 Talern erhalten haben.
Schnell hatte sich diese Eisenbahn bewährt und es wurden weitere und größere Anlagen errichtet, über Tage und unter Tage. Von der Grube Neuer St. Joachim bei Zellerfeld wurde in den Neunzehnlachter-Stollen ein Schienenstrang von 1300 m Länge verlegt, der bis zur Erzwäsche oberhalb Wildemanns führte. Um 1833 wurden die Erze der Gruben Alter Segen und Silbersegen bei Clausthal auf Schienen bis ins Pochwerk befördert. Die Hunde, die als englische Wagen bezeichnet wurden, fassten etwa 750 Kg. Durch ihren Einsatz konnten 40 Pferde für den Erztransport eingespart werden..
Dieser und weitere Geheimtipps hier!

Die Spielbank in Bad Harzburg – Für mehr Abwechslung im Harz

--- NEU --- NEU --- NEU ---

Harzer Persönlichkeiten
Lebensbilder Band 3
Bernd Sternal

Harzer Persönlichkeiten, Band 3 von Bernd SternalBuchbeschreibung: Die Harzregion hat in der Vergangenheit zahlreiche Persönlichkeiten hervorgebracht, die Besonderes oder sogar Außergewöhnliches geleistet haben. Andere Menschen haben den Harz als ihre Heimat auserkoren und hier, mittels ihrer Schaffenskraft, Bleibendes hinterlassen. Diese Menschen möchte ich mit meinem Werk vor dem Vergessen bewahren: Sie haben es verdient.

Im dritten Band sind folgende Persönlichkeiten vertreten:

Otto Könnecke, Novalis, Friedrich Gottlieb Klopstock, Theodor Osterkamp, Jacob Christian Schäffer, Friedrich Dehne, Martin Luther, Johannes Andreas Auge, Georg Henning Behrens, Clara Blüthgen, Rudolf Christian Boettger, Minna Bollmann, Ernst Datan, Gottfried Jordan, Carl Samuel Hermann, Rudolf Huch, Johannes Bürger, Lily Braun, Carl Reuß, Albert Schneider, Eike von Repgow.

Die Lebensbilder werden durch 17 farbige und 100 schwarz-weiße, zeitgenössische Abbildungen und Fotos ergänzt.

Taschenbuch: 176 Seiten, ISBN: 978-3-7481-7561-2

   
oder bei >>>  

--- NEU --- NEU --- NEU ---

Eroberer des Himmels (Teil 3 & Teil 4)
Lebensbilder - Deutsche Luft- und Raumfahrtpioniere,
Träger des Ordens "Pour le Mérite"
Bernd Sternal

Eroberer des Himmels Teil 4, Träger des Ordens Pour le Mérite von Bernd SternalBuchbeschreibung: Der Teil 4 der Eroberer des Himmels schließt nahtlos an den Teil 3 an. Er beinhaltet eine Auswahl der erfolgreichsten Flieger des Ersten Weltkriegs mit den Namen M - Z, die alle mit der höchsten Tapferkeitsauszeichnung, dem Orden Pour le Merite, ausgezeichnet wurden.
Die Flieger des Ersten Weltkriegs waren nicht nur kämpfende Soldaten, ihre Kämpfe waren mehr Prestige als kriegsrelevant, sie waren die Testpiloten des explodierenden Flugzeugbaus und trugen wesentlich zur Weiterentwicklung bei. Zudem sahen sich die Flieger mehr als Sportsleute, denn als Einzelkämpfer. Auch dem Gegner wurde größte Hochachtung entgegengebracht. 
All das hat mich veranlasst, diese tapferen Männer, von denen die meisten ihr Leben im Krieg verloren haben, ein wenig vor dem Vergessen zu bewahren und ihre Pionierleistungen in der jungen Luftfahrt zu würdigen.
Teil 3, Namen von A - L
Taschenbuch:
172 Seiten, ISBN-13: 9783748120988,  Preis: 16,99 €
oder bei >>>  
 
Teil 4 , Namen von M - W
Taschenbuch:
164 Seiten, ISBN-13: 9783748120988,  Preis: 16,99 €
oder bei >>>  

--- NEU --- NEU --- NEU ---

Thüringen - Burgen, Schlösser & Wehrbauten Band 1
Standorte, Baubeschreibungen und Historie
Dr. Lothar Groß, Bernd Sternal

Thüringen - Burgen, Schlösser und Wehrbauten von Dr. Lothar Groß und  Bernd SternalBuchbeschreibung: Thüringen ist europaweit dafür bekannt, dass es von der vor- und frühgeschichtlichen Zeit, über das Mittelalter bis in die Neuzeit hinein, eine bewegte Geschichte aufzuweisen hat. Es gilt es als eines der deutschen Bundesländer mit einer besonders großen Kulturdichte, die etwa 80.000 historische Baudenkmäler umfasst.
Vor allem die zahlreichen Burgen, Schlösser und Wehrbauten ragen hierbei heraus.
Der Autor Dr. Lothar Groß hat über 1.000 Objekte selbst besichtigt und gemeinsam mit Bernd Sternal, der bereits Autor der 5-bändigen Buchserie Burgen und Schlösser der Harzregion ist, diese Buchserie entwickelt. Die Bücher wenden sich an historisch interessierte Leser, Wanderer und Touristen. Ihnen liefern sie eine Vielzahl von Informationen über Burgen, Schlösser und Wehrbauten im heutigen Thüringen. ...
Das Buch ist illustriert mit 94 schwarz-weiß und 77 Farbabbildungen, wie Fotos, Grundrissen, Rekonstruktionen und zeitgenössischen Stichen.

Taschenbuch: 176 Seiten, ISBN: 978-3752841381

   
oder bei >>>  

--- NEU --- NEU --- NEU ---

Bergbau im Gernröder Revier:
Von den vermutlichen Anfängen im Hochmittelalter bis zum endgültigen Erliegen im 20. Jahrhundert
von Bernd Sternal

Buchbeschreibung: Der Bergbau hat den Harz und seine Randgebiete grundlegend geprägt. Über Jahrhunderte war dieses Gebirge eine der bedeutendsten Bergbauregionen Europas. Über die Bergbaugeschichte des Oberharzes und auch des Hochharzes und des Südharzes gibt es umfangreiche Dokumente, Schriften und Urkunden. Zudem wird der vor- und frühgeschichtliche Bergbau im Oberharz heute montanarchäologisch gründlich erforscht.
Jedoch hat auch der anhaltische Harz und in ihm die Gernröder Region eine Bergbaugeschichte. Von dieser ist leider wenig überliefert und entsprechende Forschungen lassen bis heute auf sich warten. Der Autor hat versucht von dieser spärlich dokumentierten Geschichte im Gernröder Revier ein Bild zu zeichnen. Dieses weist viele Lücken auf. Der Autor hofft jedoch, dass mit seinem kleinen Werk diese Lücke ein klein wenig geschlossen werden kann.
Illustriert wurde das Buch mit 18 schwarz-weiß und 9 Farbabbildungen, darunter Karten, Fotos sowie einige alte Darstellungen.

Taschenbuch: 72 Seiten, ISBN-13: 978-3748168034

oder bei >>>    

Burgen und Schlösser in der Harzregion: Band 5
Bernd Sternal (Autor), Wolfgang Braun

Burgen und Schlösser der Harzregion, Band 5 Am 13.06.2007 habe ich meinen ersten Burgentext geschrieben, inzwischen sind über 7 Jahre vergangen. Seit 2010 ist jährlich ein Band „Burgen und Schlösser der Harzregion“ erschienen – der 5. Band ist nun der letzte. Insgesamt habe ich die Geschichte von 240 Burgen und Schlössern auf über 850 Buchseiten vorgestellt. Hunderte Grafiken, Zeichnungen, Stiche und Grundrisse illustrieren die Bücher und geben eine Vorstellung vom einstigen Aussehen dieser alten Wehrbauten, von denen heute oftmals nur noch Ruinen, Burgplätze oder Wallanlagen erhalten sind. Viele Menschen haben mich bei diesem Projekt unterstützt. ... Danke an alle Mitwirkenden!

   
Geb. Ausgabe: 176 Seiten, 34 Abb., 1 Karte, 12 Stiche, 18 Rekonstruktionen, 36 Grundrisse

oder bestellen über Amazon.de

Taschenbuch: 140 Seiten, 1 Karte, 31 Abb., 11 Stiche, 18 Rekonstruktionen, 36 Grundrisse
oder bestellen über Amazon.de

 
Auszüge aus dem Buch und die Bände 1 - 4 finden Sie hier >>>
www.burgen.ausflugsziele-harz.de

Die Harz - Geschichte Band 6
Vom Westfälischen Frieden 1648 bis zum Ende der Napoleonischen Kriege 1815
Bernd Sternal (Autor)

Die Harzgeschichte - Band 5 - Vom Westfälischen Frieden 1648 bis zum Ende der Napoleonischen Kriege 1815


Wie üblich schließt dieser 6 Band zeitlich nahtlos an den Vorgängerband an. Die behandelte Zeitspanne beginnt mit dem Westfälischen Frieden 1648 und endet mit den Befreiungskriegen 1815.
Für die Harzregion zählten diese 167 Jahre wohl zu den friedlichsten, die sie bis dahin durchlebt hatte. Zwar war insbesondere das Fürstentum Halberstadt stark vom Siebenjährigen Krieg betroffen, Opfer gab es jedoch nur wenige.
 

Band 6, Geb. Ausgabe:
156 S., 19 Karten,
45 farbige & 22 s/w Abb.
oder bestellen über Amazon.de

Band 6, Taschenbuch:
156 S., 19 Karten,
12 farbige & 55 s/w Abb.
oder bestellen über Amazon.de

 Auszüge aus dem Buch und die Bände 1 - 5 finden Sie hier >>> www.harz-geschichte.de
&
weitere Geschichte > Varusschlacht am Harz

Entdecke Deinen Urlaubsort mit der Harz - App von das ÖrtlicheEntdecke Deinen Urlaubsort mit der
          Harz-App    >>>
von Das Örtliche und www.Harz-Urlaub.de
Neue Reiseführer-App für den gesamten Harz
   
   
   
Gastgeber im Harz

Hotel & Pension
Ferienwohnung
Ferienhaus

Campingplätze

Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotels und Pensionen sowie Campingplätze in folgenden Orte:
Alexisbad Allrode Altenau Altenbrak Bad Grund Bad Harzburg Bad Lauterberg Bad Sachsa Bad Suderode Ballenstedt Benneckenstein Benzingerode Blankenburg Braunlage Breitenstein Buntenbock Clausthal-Zellerfeld Dankerode Derenburg Dietersdorf Drübeck Duderstadt Elbingerode Elend Friedrichsbrunn Gernrode Goslar Guentersberge Hahnenklee Halberstadt Harzgerode Hasselfelde Herzberg Hohegeiß Hornburg Ilfeld Ilsenburg Königerode Königshütte Langelsheim Lautenthal Mandelholz Meisdorf Neinstedt Neudorf Neustadt Nordhausen Osterode Quedlinburg Rieder Rübeland Sangerhausen Schierke Schulenberg Schwenda Seeland Seesen Sieber Silberhütte Sorge St. Andreasberg Stecklenberg Steina Stiege Stolberg Straßberg Tanne Timmenrode Thale Trautenstein Treseburg Vienenburg Walkenried Wendefurth Wernigerode Wieda Wildemann Wienrode Wippra Wolfshagen Zorge 

Ausflugsziele & Sehenswürdigkeiten
nach Orten

Sie sind auch im Urlaub unternehmenslustig! Hier finden Sie, nach Orten geordnet, alles was sehenswert ist.
Web-Kameras Alexisbad AllrodeAltenau Aschersleben Bad Frankenhausen Bad Grund Bad Harzburg Bad Lauterberg Bad Sachsa Bad Suderode Ballenstedt Benneckenstein  – Blankenburg Braunlage Brocken Clausthal-Zellerfeld DankerodeDuderstadtElbingerodeElend  – Gernrode Goslar –  Hahnenklee Halberstadt Harzgerode Hasselfelde Herzberg Ilfeld Ilsenburg Lautenthal Mansfeld Meisdorf Nationalpark Neustadt Nordhausen Osterode Quedlinburg Rübeland Sangerhausen Schierke Schladen Seeland Seesen St. Andreasberg Stecklenberg Stolberg Thale Trautenstein Treseburg Vienenburg Wandern Walkenried Wernigerode Westerhausen Wildemann Wippra Worbis Zorge

Harz-App Download-Links zur App: Im Apple-Store
                                           Google Play
Unsere Empfehlungen: Unterkünfte im Harz, Luftkurort Trautenstein, Walpurgisnacht
Wir geben 8 aufs Wort - Banner

Werben auf Harz-Urlaub.de

Schreiben Sie uns, wir machen Ihnen ein unverbindliches Angebot zur Werbung auf unserer Seite!

Weitere Reiseportale: Ostseeurlaub, Magdeburgurlaub, Alpenurlaub, Thüringenurlaub & Deutschlandurlaub
 

Copyright by Sternal Media