Harz Urlaub - Ihr Reiseportal für Urlaub, Ferien, Ausflugziele, Reisen in den Harz

 

Harz-Urlaub - Startseite Seitenrand links
Barrierefreier Harz
Orte & Gastgeber
im Harz
Online-Buchen
Gäste-Anfragen
an die Gastgeber
Last Minute Angebote
Urlaub mit Hund & Co 
 Herbergen / Landurlaub
Aktuelles aus dem Harz
>>> Wo ist was los?
Harz - Karte / Forum 
 
Wintersport im Harz
 
Ausflugsziele & Sehenswürdigkeiten
Burgen /Wissenswertes
Ausflugsziele nach Orten
   Camping    Harz-Geschichte Wellness  
Harz-Urlaub - Startseite Seitenrand rechts




 

Stand

  09277442
 

04. März 2018 Sonntagsessen mit reichhaltigem Buffet, 18.- € pro Person, ab 11.30 Uhr
10. März 2018 Josefine Lemke "Ne Frau zu sein ist Wahnsinn",
Kabarett mit Menü um 19 Uhr, 40,00 € pro Person
  >>> Wir bitten um Ihre Reservierung >>> Tel. 0 39454 - 460

Search for hotels / Hotels im Harz suchen mit booking:
 English  Deutsch  Nederlands  Français  Español  Català  Italiano  Português  Norsk  Suomi  Svenska  Dansk Magyar  日本語 [Nihongo]  简体中文 [Zhongwen]  Polski  Ελληνικά  Русский  Türkçe

Sie möchten die schönsten, geschichtsträchtigsten, spannendsten Seiten der Harzregion kennenlernen?

Sie suchen dafür einen individuellen Führer mit umfangreichen Wissen und Erfahrungen?

Dann sollten Sie hier weiter lesen >>> Bitte klicken! <<<

Hotel Auf der Hohe in Ballenstedt Gratis Reiseführer
Hier können Sie kostenlose Reiseführer für die Region anfordern!
Unsere aktuellen Tipps:
Unterkünfte im Harz
Um die einzigartige Landschaft des Harzes so richtig zu erkunden, sollte man einen erholsamen und erlebnisreichen Urlaub hier verbringen. Wer eigenständig bleiben möchte, mietet sich eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in einem der vielen Harzer Orte. Wer sich aber einmal richtig verwöhnen lassen möchte, sucht sich eines der zahlreichen Hotels aus. Es gibt dabei alle Kategorien vom einfachen Familienhotel über Wellness-Hotels bis zum noblen Firstclass-Hotel mit vielen Angeboten für den aktiven Urlaub. Trivago bietet Ihnen eine Übersicht über eine Vielzahl von Angeboten zum idealen Preis. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Natur und in den Orten warten darauf von ihnen entdeckt zu werden.

SCHIERKER WINTERSPORTWOCHEN vom 03. Februar bis 18. Februar 2018
Schierke bietet in der Winterzeit eine Vielzahl von Wintersportaktivitäten. Ob Skilaufen, Rodeln oder bei Winterwanderungen in den tiefverschneiten Fichtenwäldern, es ist für alle Ansprüche etwas dabei.
Ein besonderer Höhepunkt sind die jährlich in den Winterferien stattfindenden Schierker Wintersportwochen. Innerhalb von 14 Tagen werden dann besondere Veranstaltungen rund um den Wintersport in Schierke geboten.
Zum Programm auf pdf-Datei >>> >>>
http://www.schierke-am-brocken.de/fileadmin/default/Mediendatenbank/Bilder/Schierke/FB_WiSpoWo_17-01-2018__c_BYNZ_Veranstaltungen.pdf

>>> weitere Aktuelle Tipps aus dem Harz

Foto & Copyright Bernd Sternal GernrodeDie Tierwelt im Jahreszyklus
Februar
An sonnigen Wintertagen gegen Ende des Monats, in den unteren früher als in den oberen Lagen, merken wir das der Frühling nicht mehr weit ist. Das erste frische Grün bricht aus dem Boden oder durch die Schneedecke, die Amseln versuchen sich an ihren ersten Liedern und die Meisen lassen ihre hellen Glockengesänge erschallen. Der Winter geht unwiederbringlich seinem Ende entgegen.
An den Ortsrandlagen, in Parks und Gärten, trillern die Grünfinken und auch die Garten- und Waldbaumläufer lassen ihre Gesänge erstmals wieder erklingen. Auch das typische Geheul des Waldkauz kann man mitunter schon wieder hören und in den Höhenlagen des Oberharzes vernimmt man, mit etwas Glück, die Rufe des seltenen Rauhfußkauzes. Aber allgemein ist noch Ruhe im tiefen Wald. Bis auf den Fichtenkreuzschnabel, im Hochwald, der auch im Winter seine Jungen aufzieht. Die Paarungszeit der Wildschweine geht zu Ende. Dafür beginnt die, der Eichhörnchen. Die Weibchen verströmen ihre Vaginalsekrete und locken die Männchen an. Es kommt zu wilden Verfolgungsjagden über Bäume, Stock und Stein, die uns erfreuen, belustigen aber auch faszinieren. Diese „Actionjagden“ die jeden Stuntman vor Neid erblassen lassen, sind häufig und in allen Regionen zu beobachten. Anders ist das bei unserem „Heimkehrer“, dem Luchs, dessen Paarungszeit im Verborgenen beginnt. (Mit Unterstützung durch Prof. Dr. Reinald Skiba)

Foto & Copyright Bernd Sternal GernrodeDie Pflanzenwelt im Jahreszyklus
Februar

Noch ist Winter, aber die Tage werden schon erheblich länger, die Sonne steht kontinuierlich höher und lässt Schnee und Eis, besonders unter der Mittagszeit, tauen. Das Frühlingserwachen bei den ersten Vertretern der heimischen Flora beginnt. So können wir ab Anfang Februar die Blüten der Laubholz-Mistel bewundern, die bei dieses Halbschmarotzers aber eher unscheinbar sind. Auch Grau-Erle und Haselnuss beginnen ihre Fruchtkätzchen zu öffnen.
Im Harzvorland beginnt bei günstigem Wetter die Kornelkirsche ihre gelben Blütenstände zu treiben und auch die Hybrid-Forsythie, die zwar keine einheimische Pflanze ist, aber auf Grund ihrer Verbreitung und Augenfälligkeit hier Erwähnung verdient, treibt ihre Goldglöckchen.
Je nach Wetterlage treiben auch die Schneeglöckchen und die Märzenbecher bereits ihre erste weißen Blüten. Ist die Schneedecke hoch, so beginnt diese spätwinterliche Blütenpracht auch im Verborgenen und sobald der Schnee taut, erblicken wir immer wieder staunend diese kleinen Naturwunder. Und in den Vorgärten und Parks wachsen die weißen, gelben und blauen Blüten der Krokusse der Sonne entgegen. Der Rest unserer Flora hält sich noch bedeckt, ist deshalb aber nicht weniger untätig als die weithin sichtbaren, blühenden Frühlingsboten.

Wandern in HarzJeden Monat ein guter Wander-Tipp: 
Route 17 – Kaiserweg von Braunlage nach Bad Harzburg

Unsere heutige Wanderstrecke zählt zu längeren, dafür ist sie aber recht leicht, denn es sind kaum größere Steigungen zu überwinden – eigentlich geht es viel bergab.
Als Startpunkt nehmen wir den Königskrug bei Braunlage, unmittelbar an der B4. Über die Bedeutung des Königskruges hatte ich schon bei Route 16 berichtet. Die Strecke nach Bad Harzburg ist eine uralte Harzquerung, die auch „Kaiserweg“ genannt wird. Der gesamte Weg ist mit der Krone sowie mit einem gleichseitigen Dreieck mit blauem Punkt gekennzeichnet. Vorbei an Achtermannstor und Achtermannhöhe - mit seinen 924 m immerhin der achthöchste Berg im Harz- sowie an den Breitesteinklippen wandern wir nach Oderbrück. Dies ist eine Waldsiedlung, die zu St. Andreasberg gehört. Von dort geht es weiter: vorbei an den „Hopfensäcken“ bahnt sich die Route ihren Weg zwischen Quitschenberg und Großem Torfhausmoor zum Schubenstein. Weiter führt der Weg, von nun ab nur noch bergab, vorbei am Abbenstein, über den Sellenberg bis zum Hasselkopf. Dort ist auch eine öffentliche Bushaltestelle für alle, denen dieser etwa 22 km Strecke doch zu lang sein sollte. Über die Muxklippen führt der Weg zum Molkenhaus. Das Molkenhaus, bekannt durch seine Wildfütterungen, ist ein beliebtes Waldrestaurant mitten im Nationalpark und dort ist auch eine Stempelstelle der Harzer Wandernadel. Zuerst nordöstlich, dann mit einem Schwenk nordwestlich führt der Weg zu Säperstelle mit Sachsenbrunnen und Stempelstelle. Nun ist es nur noch ein kurzes Stück bis zum Großen Burgberg, dem Standort der sagenumwobenen Harzburg. Dort können Sie die beeindruckende Ruine besichtigen, auf den Spuren deutscher Kaiser und Könige wandeln. Auch haben Sie von dort einen grandiosen Blick auf das im Tal liegende Bad Harzburg sowie ein sowie einen super Panoramablick weit ins nördliche Harzvorland. Von der Harzburg können sie entweder zu Fuß in die Kurstadt laufen oder aber mit der Kabinenseilbahn ins Tal gleiten. Dort ist unsere Wanderung zu Ende. Nach einem Bummel in Bad Harzburg und einer Einkehr in eines der Zahlreiche Cafes und Restaurants kommen Sie problemlos mit dem Bus zurück nach Braunlage. http://www.ausflugsziele-harz.de/ausflugsziele-sehenswertes/wandern-biken/kaiserweg-braunlage-bad-harzburg.htm
Weitere Wanderung in unserem schönen Gebirge >>>>

Unser Ausflugsziele - Geheimtipp:  Ski-Alpinum in Schulenberg
Eines der anspruchsvollsten Skigebiete im Harz ist wohl das Ski-Alpinium in Schulenberg. Kein Wunder also, dass es sich bei Skifahrern und Snowboardern weit über den Harz hinaus einen Namen gemacht hat.
Der Große Wiesenberg, an dem sich das Ski-Alpinum befindet, liegt etwa 1200 Meter vom Ort Schulenberg entfernt. Ein Shuttlebus bringt die Wintersportler direkt zum Wintersportgebiet. Mit zwei Doppelschleppliften erreicht man dann die Pisten. Insgesamt warten vier Abfahrten für Skifahrer mit einem Höhenunterschied bis zu 165 Meter und die wohl wildeste Boarderstrecke Deutschlands auf die Wintersportler. Anfänger versuchen sich zunächst am Übungshang mit eigenem Lift. Auch bei weniger guter Schneelage ist hier noch der Spaß in der weißen Pracht garantiert, denn dann kommt die Beschneiungsanlage zum Einsatz.
Für die ungeübten Skifahrer sowie für die Kinder ist die etwa 800 Meter lange Familienabfahrt prädestiniert. Etwas schwerer (blau bis rot) ist die 1200 Meter lange Olympia-Abfahrt. Auf die Abfahrt "Wolfgang", die 650 Meter (rot) misst, und auf die 600 Meter lange (schwarz) Slalom-Abfahrt sollten sich nur fortgeschrittene Läufer wagen. Die Boardertown 667 ist für alle Snowboarder ein Anziehungspunkt im Winter. Rails, Tables und Sprünge machen den Parcours zu einem echten Highlight.
Ski- und Snowboardkurse werden durch das Ski-Alpinum nicht selbst durchgeführt. Auf Wunsch vermittelt das Ski-Alpinum jedoch Ski- und Snowboardkurse durch ausgebildete Ski- und Snowboardlehrer. Bitte rufen Sie einfach an, unter der Telefonnummer: 05329 / 690 90 90 (nur während der Öffnungszeiten).
Im Alpinum gibt es auch einen Verleih für Ski- und Snowboardausrüstungen. Reservierungen sind nur nach vorheriger Anprobe und Vorauszahlung möglich. Bitte beachten der Personalausweis muss als Pfand bereit gehalten werden und Kartenzahlung ist nicht möglich.
Weitere Informationen unter: http://www.alpinum-schulenberg.de/ski-alpinum/index.php
Dieser und weitere Geheimtipps hier!

Die Spielbank in Bad Harzburg – Für mehr Abwechslung im Harz

--- NEU --- NEU --- NEU ---

Harzer Persönlichkeiten
Lebensbilder

Bernd Sternal

 
Harzer Persönlichkeiten - Lebensbilder von Bernd SternalBuchbeschreibung:

Die Harzregion hat in der Vergangenheit zahlreiche Persönlichkeiten hervorgebracht, die Besonderes oder sogar Außergewöhnliches geleistet haben. Andere Menschen haben den Harz als ihre Heimat auserkoren und hier, mittels ihrer Schaffenskraft, Bleibendes hinterlassen. Diese Menschen möchte ich mit meinem Werk vor dem Vergessen bewahren: Sie haben es verdient.

Die Lebensbilder werden durch 14 farbige und 84 schwarz-weiße zeitgenössische Abbildungen und Fotos ergänzt.

Taschenbuch: 160 Seiten
 

 

oder bei >>>    

--- NEU --- NEU --- NEU ---

Im Anflug auf die Planquadrate Heinrich-Ulrich/Anton
& Julius-Ulrich/Anton

Bernd Sternal & Werner Hartmann

Im Anflug auf die Planquadrate Heinrich-Ulrich/Anton & Julius-Ulrich/Anton von Bernd SternalIm ersten Band dieser Reihe haben wir uns der Nordharzregion zugewandt, im zweiten Band der eigentlichen Harzregion. In diesem dritten Band möchten wir über die fliegerischen Kampfeinsätze in der Westharzregion berichten. Unser Berichtsgebiet umfasst den Raum Hildesheim – Salzgitter – Einbeck – Seesen – Goslar und die für dieses Gebiet dokumentierten Flugzeugabstürze.
Immer wenn die alliierten Bomberverbände mit ihren Begleitjägern Hannover, Braunschweig, Magdeburg, Berlin und das Mitteldeutsche Industriegebiet im Fokus ihrer Bombenabwürfe hatten, überflogen sie dieses Gebiet. Daher versuchten sowohl die deutschen Jäger, wie auch die Flak, die Bomberverbände aufzuhalten oder zumindest zu dezimieren, bevor sie ihre Zielgebiete erreichen konnten. Das traurige Ergebnis waren zahlreiche Flugzeugabstürze auf beiden Seiten, mit vielen toten Fliegern. Jedoch auch die Zivilbevölkerung hatte schwer zu leiden. Das traurige Finale markierte der 22. März 1945. In etwa 10 Minuten war die alte Bischofsstadt Hildesheim in Schutt und Asche gelegt worden. Ein Bombenangriff ohne strategische Bedeutung – ein Kriegsverbrechen, das nur einen Zweck verfolgte: Die Demoralisierung der deutschen Bevölkerung.
Taschenbuch: 108 Seiten
oder bei  >>>  

Die Harz - Geschichte Band 6
Vom Westfälischen Frieden 1648 bis zum Ende der Napoleonischen Kriege 1815
Bernd Sternal (Autor)

Die Harzgeschichte - Band 5 - Vom Westfälischen Frieden 1648 bis zum Ende der Napoleonischen Kriege 1815


Wie üblich schließt dieser 6 Band zeitlich nahtlos an den Vorgängerband an. Die behandelte Zeitspanne beginnt mit dem Westfälischen Frieden 1648 und endet mit den Befreiungskriegen 1815.
Für die Harzregion zählten diese 167 Jahre wohl zu den friedlichsten, die sie bis dahin durchlebt hatte. Zwar war insbesondere das Fürstentum Halberstadt stark vom Siebenjährigen Krieg betroffen, Opfer gab es jedoch nur wenige.
 

Band 6, Geb. Ausgabe:
156 S., 19 Karten,
45 farbige & 22 s/w Abb.
oder bestellen über Amazon.de

Band 6, Taschenbuch:
156 S., 19 Karten,
12 farbige & 55 s/w Abb.
oder bestellen über Amazon.de

 Auszüge aus dem Buch und die Bände 1 - 5 finden Sie hier >>> www.harz-geschichte.de
&
weitere Geschichte > Varusschlacht am Harz

Mordgeschichten - Die blutige Seite des Harzes
Bernd Sternal

 
Mordgeschichten von Bernd SternalMord und Totschlag gab es zu allen Zeiten der menschlichen Geschichte.

Als Harzer Heimatforscher habe ich recherchiert und zahlreiche dieser Gewaltverbrechen zusammengetragen. Ich habe für mein Buch einen Querschnitt dieser Taten über einen Zeitraum von etwa tausend Jahren ausgewählt. Es sind alles, fast alles, wahre Geschichten. Bei den Mordgeschichten, die ausschließlich auf Sagen beruhen, ist der Wahrheitsgehalt natürlich strittig und zudem etwas dichterische Freiheit dabei. Jedoch habe ich auch ganze Gerichtsakten wiedergegeben, die einen Spiegel ihrer Zeit darstellen.

Viel Spaß also bei meinen blutigen Mordgeschichten und etwas Grusel, denn Tatsachenberichte sind eben doch anders als phantasievolle Krimis.
Die Mordgeschichten sind mit 43 schwarz-weiß Abbildungen illustriert, darunter zeitgenössische Darstellungen, Fotos, Zeichnungen und Zeitungsausschnitte.

Taschenbuch: 132 Seiten, 43 schwarz-weiß Abbildungen

 


oder bei >>>    

Burgen und Schlösser in der Harzregion: Band 5
Bernd Sternal (Autor), Wolfgang Braun

Burgen und Schlösser der Harzregion, Band 5 Am 13.06.2007 habe ich meinen ersten Burgentext geschrieben, inzwischen sind über 7 Jahre vergangen. Seit 2010 ist jährlich ein Band „Burgen und Schlösser der Harzregion“ erschienen – der 5. Band ist nun der letzte. Insgesamt habe ich die Geschichte von 240 Burgen und Schlössern auf über 850 Buchseiten vorgestellt. Hunderte Grafiken, Zeichnungen, Stiche und Grundrisse illustrieren die Bücher und geben eine Vorstellung vom einstigen Aussehen dieser alten Wehrbauten, von denen heute oftmals nur noch Ruinen, Burgplätze oder Wallanlagen erhalten sind. Viele Menschen haben mich bei diesem Projekt unterstützt. ... Danke an alle Mitwirkenden!

   
Geb. Ausgabe: 176 Seiten, 34 Abb., 1 Karte, 12 Stiche, 18 Rekonstruktionen, 36 Grundrisse

oder bestellen über Amazon.de

Taschenbuch: 140 Seiten, 1 Karte, 31 Abb., 11 Stiche, 18 Rekonstruktionen, 36 Grundrisse
oder bestellen über Amazon.de

 
Auszüge aus dem Buch und die Bände 1 - 4 finden Sie hier >>>
www.burgen.ausflugsziele-harz.de

Eroberer des Himmels, Teil 2
Lebensbilder - Deutsche Luft- und Raumfahrtpioniere
Bernd Sternal (Autor)

Eroberer des Himmels, Teil 2 - Lebensbilder - Deutsche Luft- und Raumfahrtpioniere von Bernd SternalWir jubeln Künstlern zu, Dichtern und Schriftstellern, mitunter auch religiösen Führern oder Politikern. Doch wer bejubelt schon Ingenieure und Erfinder. Bereits seit Beginn der Industriellen Revolution weisen Technikphilosophen auf die Bedeutung der Ingenieurskunst hin. Geändert hat sich bis heute nicht viel. Ich habe es mir daher zur Aufgabe gemacht, mich mit dem Wirken von Luft- und Raumfahrtpionieren zu beschäftigen und Ihnen von einigen dieser Persönlichkeiten Lebensbilder zu zeichnen. In diesem Band finden Sie folgende Eroberer des Luftraumes:
Friedrich Christiansen, Hellmuth Hirth,  Max Valier, Willy Messerschmitt,
Hans Ullrich Berkner, Claudius Dornier, Gerhard Fieseler, Rudolf Nebel
Und wen Ihnen meine Lebensbilder gefallen haben, dann können Sie sich bereits auf den dritten Band freuen.
NEU Teil 2 >Taschenbuch:
156 Seiten, 2 Farbseiten,
80 s/w Abbildungen
oder bestellen über Amazon.de

Teil 1 >Taschenbuch:
184 Seiten,
67 s/w Abbildungen
oder bestellen über Amazon.de

Entdecke Deinen Urlaubsort mit der Harz - App von das ÖrtlicheEntdecke Deinen Urlaubsort mit der
          Harz-App    >>>
von Das Örtliche und www.Harz-Urlaub.de
Neue Reiseführer-App für den gesamten Harz
   
   
   
Gastgeber im Harz

Hotel & Pension
Ferienwohnung
Ferienhaus

Campingplätze

Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotels und Pensionen sowie Campingplätze in folgenden Orte:
Alexisbad Allrode Altenau Altenbrak Bad Grund Bad Harzburg Bad Lauterberg Bad Sachsa Bad Suderode Ballenstedt Benneckenstein Benzingerode Blankenburg Braunlage Breitenstein Buntenbock Clausthal-Zellerfeld Dankerode Derenburg Dietersdorf Drübeck Duderstadt Elbingerode Elend Friedrichsbrunn Gernrode Goslar Guentersberge Hahnenklee Halberstadt Harzgerode Hasselfelde Herzberg Hohegeiß Hornburg Ilfeld Ilsenburg Königerode Königshütte Langelsheim Lautenthal Mandelholz Meisdorf Neinstedt Neudorf Neustadt Nordhausen Osterode Quedlinburg Rieder Rübeland Sangerhausen Schierke Schulenberg Schwenda Seeland Seesen Sieber Silberhütte Sorge St. Andreasberg Stecklenberg Steina Stiege Stolberg Straßberg Tanne Timmenrode Thale Trautenstein Treseburg Vienenburg Walkenried Wendefurth Wernigerode Wieda Wildemann Wienrode Wippra Wolfshagen Zorge 

Ausflugsziele & Sehenswürdigkeiten
nach Orten

Sie sind auch im Urlaub unternehmenslustig! Hier finden Sie, nach Orten geordnet, alles was sehenswert ist.
Web-Kameras Alexisbad AllrodeAltenau Aschersleben Bad Frankenhausen Bad Grund Bad Harzburg Bad Lauterberg Bad Sachsa Bad Suderode Ballenstedt Benneckenstein  – Blankenburg Braunlage Brocken Clausthal-Zellerfeld DankerodeDuderstadtElbingerodeElend  – Gernrode Goslar –  Hahnenklee Halberstadt Harzgerode Hasselfelde Herzberg Ilfeld Ilsenburg Lautenthal Mansfeld Meisdorf Nationalpark Neustadt Nordhausen Osterode Quedlinburg Rübeland Sangerhausen Schierke Schladen Seeland Seesen St. Andreasberg Stecklenberg Stolberg Thale Trautenstein Treseburg Vienenburg Wandern Walkenried Wernigerode Westerhausen Wildemann Wippra Worbis Zorge

Harz-App Download-Links zur App: Im Apple-Store
                                           Google Play
Unsere Empfehlungen: Unterkünfte im Harz, Luftkurort Trautenstein, Walpurgisnacht
Wir geben 8 aufs Wort - Banner

Werben auf Harz-Urlaub.de

Schreiben Sie uns, wir machen Ihnen ein unverbindliches Angebot zur Werbung auf unserer Seite!

Weitere Reiseportale: Ostseeurlaub, Magdeburgurlaub, Alpenurlaub, Thüringenurlaub & Deutschlandurlaub
 

Copyright by Sternal Media